Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 37 von 452  | Darstellende Kunst

Berliner Förderung von privatrechtlich organisierten Theatern und Theater-/Tanzgruppen

Gründungsjahr: Mitte 70er Jahre (Förderung), Ort der Verleihung: Berlin, Gesamtdotierung: 9.000.000 EUR

Berliner Förderung von privatrechtlich organisierten Theatern und Theater-/Tanzgruppen - Einzelprojektförderung
Fördermaßnahme: Projektförderung
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Landesweit, Berlin
Datenbank-ID: 2129 / 3195
Dotierung:
500.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Senatskanzlei Berlin
Bereich Darstellende Kunst - Tanz
Mareike Ligges
Brunnenstr. 188-190
10119 Berlin
TEL.: (030) 90 22 87 11
FAX: (030) 90 22 84 56
mareike.ligges [ät] senwfk.verwalt-berlin.de
www.berlin.de
Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur - Kunst- und Künstler/-innen-Förderung (IV E 41)
Frau Lodzik
Brunnenstr. 188-190
10119 Berlin
TEL.: (030) 902 28 751 oder 752 oder 754
FAX: (030) 90 22 84 57
Beschreibung

 
Im Rahmen der Einzelprojektförderung kann Theatern oder Theater-/ Tanzgruppen ein Produktionskostenzuschuss zu zeitlich begrenzten Inszenierungsvorhaben, die auch die Wiederaufnahme und Weiterentwicklung bereits bestehender Produktionen zum Inhalt haben können, gewährt werden. Der Antragsteller muss mindestens eine Produktion erarbeitet und in Berlin aufgeführt haben, die beim Publikum und in der Presse auf Interesse gestoßen ist.
Beantragt werden können inszenierungsgebundene Sach- und Personalkosten bis zum Tag der Premiere; Aufführungskosten sind in der Regel nicht zuwendungsfähig.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Die Antragssteller/-innen müssen bereits mindestens eine Produktion erarbeitet und in Berlin erfolgreich aufgeführt haben. Der Antrag ist schriftlich bis zum 15. September des Kalenderjahres zu stellen, das dem Jahr vorausgeht, in dem das Vorhaben verwirklicht werden soll. Dem Antrag sind beizufügen: Unterlagen über die bisherige künstlerische Tätigkeit und die Aufnahme beim Publikum, Angaben darüber, welches künstlerische Projekt vorgesehen ist und wie es realisiert werden soll, ein Kosten- und Finanzierungsplan.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Finanzierung
Träger/Stifter:
Berliner Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur

Spartenzuordnung
Darstellende Kunst > Darstellende Kunst allgemein Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr