Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 152 von 471  | Design/Gestaltung

Friedrich Becker Preis

Gründungsjahr: 1999, Ort der Verleihung: Hanau, Gesamtdotierung: 5.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 3 Jahre
Reichweite: International
Datenbank-ID: 2265 / 691
Dotierung:
5.000 EUR
   
Verleihung: Termin:  der nächste Friedrich-Becker-Preis findet 2011 statt
Rahmenveranstaltung: Festakt mit geladenen Gästen in Düsseldorf
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung

Gesellschaft für Goldschmiedekunst e.V., c/o Deutsches Goldschmiedehaus
Dr. Christianne Weber-Stöber
Altstädter Markt 6
63450 Hanau
TEL.: (06181) 25 65 56
FAX: (06181) 25 65 54
gfg-hanau [ät] t-online.de
www.gfg-hanau.de
Gesellschaft für Goldschmiedekunst e.V., c/o Deutsches Goldschmiedehaus
Dr. Christianne Weber-Stöber
Altstädter Markt 6
63450 Hanau
TEL.: (06181) 25 65 56
FAX: (06181) 25 65 54
gfg-hanau [ät] t-online.de
www.gfg-hanau.de
PREIS-WEBSEITE:  www.gfg-hanau.de ...
Beschreibung
Mit der Vergabe des Friedrich-Becker-Preises, gestiftet von Hildegard Becker, will die Gesellschaft für Goldschmiedekunst Hanau an den besonderen Menschen und großen Gestalter Friedrich Becker erinnern und ganz in seinem Sinne die Besten der Besten einer nachfolgenden Gestaltergeneration auszeichnen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: voraussichtlich Mitte März 2011 | Bewerbungsgebühr: 20 EUR | Bewerbungssprache:deutsch,englisch

Bewerbungsunterlagen:
Anmeldeformular, Foto der Arbeit, Lebenslauf

Teilnahmebedingungen:
Teilnehmen können Gold- und Silberschmiede, Schmuck- und Metallgestalter, Designer aus dem In- und Ausland. Als Material sind nur Gold, Silber, Platin und Edelstahl zugelassen. Diamanten, Edelsteine, Perlen und synthetische Steine sind als Ergänzung ebenfalls erlaubt. Jeder/e Teilnehmer/in kann nur eine Arbeit einreichen.
Eingereicht werden kann ein Schmuckstück oder ein Gerät als
Unikat oder Prototyp einer Serie. Das Thema ist frei. Neue und ältere
Arbeiten sind gleichermaßen willkommen.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury



Mitglieder:
2011: Dr. Anna Beatriz Chadour-Sampson, Cornelie Holzach, Reinhold Ludwig, André Ribeiro | 2008: Prof. Dr. Florian Hufnagl, Klaus Jürgen Maack, Susanne Veltins | 2005: Prof. Rido Busse, Erico Nagai, Dr. Ellen Maurer-Zilioli | 2002: Michael Becker, Dr. Fritz Falk, Prof. Uwe Loesch 

Geförderte/Geehrte
  • Alexander Vohswinkel
  • Prof. Dr. Robert Baines
  • Peter Bauhuis
  • Anette Walz
  • Rudolf Bott

Finanzierung
Träger/Stifter:
Hildegard Becker
Gesellschaft für Goldschmiedekunst e.V.

Spartenzuordnung
Design/Gestaltung > Gold- und Silberschmiedekunst Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr