Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 130 von 471  | Design/Gestaltung

Film und Fotografie im Dialog

Gründungsjahr: 1999, Ort der Verleihung: Wiesbaden

Fördermaßnahme: Hauptpreis, 2 Vergaben
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre,
Reichweite: International
Datenbank-ID: 2355 / 720
Dotierung:
4.090 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

Galerie Kunstadapter
Marc Peschke
Adolfsallee 31
65185 Wiesbaden
TEL.: (0611) 166 97 78
FAX: (0611) 166 97 78
kunstadapter [ät] hotmail.com
www.kunstadapter.de
Galerie Kunstadapter
Marc Peschke
Adolfsallee 31
65185 Wiesbaden
TEL.: (0611) 166 97 78
FAX: (0611) 166 97 78
kunstadapter [ät] hotmail.com
www.kunstadapter.de
PREIS-WEBSEITE:  www.kunstadapter.de ...
Beschreibung
Gesucht werden künstlerische Arbeiten aus den Bereichen Film und Fotografie, die den Dialog der Medien als ästhetischen Rahmen reflektieren. Neben filmischen (Kurz- oder Langfilme, Experimentalfilme), fotografischen und Video-Arbeiten sind alle medialen Rand- und Mischformen willkommen. Neben den beiden Preisen von je 4.000 DM für die Sparte Film und Fotografie ist geplant, ausgewählte Arbeiten in einem Katalog zu publizieren und durch Ausstellungen, Vorträge und Filmvorführungen dem Publikum vorzustellen.
 
Gesucht werden künstlerische Arbeiten aus den Bereichen Film und Fotografie, die den Dialog der Medien als ästhetischen Rahmen reflektieren. Neben filmischen (Kurz- oder Langfilme, Experimentalfilme), fotografischen und Video-Arbeiten sind alle medialen Rand- und Mischformen willkommen. Neben den beiden Preisen von je 4.000 DM für die Sparte Film und Fotografie ist geplant, ausgewählte Arbeiten in einem Katalog zu publizieren und durch Ausstellungen, Vorträge und Filmvorführungen dem Publikum vorzustellen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch,englisch



Teilnahmebedingungen:
Die Jury verleiht zwei mit je DM 4.000 dotierte Preise, von denen ein Preis für die Sparte Film/Video und ein Preis für die Sparte Fotografie/Installationen vorgesehen ist. Jeder/e Künstler/in/Filmemacher/in ist in jeder der beiden Sparten nur einmal teilnahmeberechtigt. Die eingereichten Arbeiten sollten nicht älter als zehn Jahre sein.
In der Sparte Fotografie soll eine Serie von bis zu fünf Fotos als Ansichtsvorlagen eingereicht werden (Format 30 x 40 cm). Dias sind nicht zugelassen. In der Sparte Film muss die Produktion im VHS-Format eingereicht werden. Zusätzlich zu den Arbeitsproben können in beiden Sparten ein maximal dreiseitiges Exposé, gegebenenfalls auch Kataloge eingereicht werden. Bei den Installationen soll ebenfalls eine maximal dreiseitige Konzeption, Dokumentationsfotos im Format 30 x 40 cm als Ansichtsvorlagen, gegebenenfalls Kataloge eingereicht werden.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
0

Finanzierung
Träger/Stifter:
Taunus-Film
R+V Versicherung
Stadt Wiesbaden (Kulturamt)
Galerie Kunstadapter

Spartenzuordnung
Design/Gestaltung > Design allgemein ---------- 
Design/Gestaltung > Fotografie allgemein ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr