Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 167 von 459  | Design/Gestaltung

Gottfried-Brockmann-Preis der Landeshauptstadt Kiel

Gründungsjahr: 1985, Ort der Verleihung: Kiel, Gesamtdotierung: 5.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Nachwuchs
Altersbeschränkung:  35 Jahre
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Regional
Datenbank-ID: 737 / 232
Dotierung:
5.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

Stadtgalerie Kiel
Andreas-Gayk-Str. 31
24103 Kiel
TEL.: (0431) 901 34 11
FAX: (0431) 90 16 34 75
stadtgalerie [ät] kiel.de
www.stadtgalerie-kiel.de
Stadtgalerie Kiel
Dr. Peter Kruska
Andreas-Gayk-Str. 31
24103 Kiel
TEL.: (0431) 901 34 11
FAX: (0431) 90 16 34 75
Beschreibung
Der Preis ist benannt nach dem Maler Gottfried Brockmann (1903 - 1983) und wird für besondere Leistungen junger Künstler vergeben, die - wie es die Vergaberichtlinien formulieren - "für die Zukunft eine aussichtsreiche Entwicklung erwarten lassen". Ihre fachliche Ausbildung hat keinen Einfluss auf die Beurteilung der Preiswürdigkeit.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Der Preis wird an bildende Künstlerinnen oder Künstler vergeben, die in der Landeshauptstadt Kiel oder deren Einzugsbereich leben und arbeiten und das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Eine nochmalige Verleihung an dieselbe Künstlerin oder denselben Künstler ist ausgeschlossen.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Die Jury besteht aus der Kulturdezernentin (Vorsitz), Geschäftsführer des Amtes für Kultur und Weiterbildung der Landeshauptstadt Kiel, dem Direktor der Stadtgalerie Kiel sowie vier weiteren sachverständigen Mitgliedern, die nicht der Selbstverwaltung angehören dürfen.

Mitglieder:
2009: Dr. Dorothee Bieske (wissenschaftliche Mitarbeiterin, Museumsberg Flensburg), Annette Grass (Staatskanzlei des Landes Schleswig-Holstein, Kiel), Knut Hartwich (Galerist, Sellin/Rügen), Dr. Peter Kruska (wissenschaftlicher Mitarbeiter, Stadtgalerie Kiel), Dr. Michael Reiter (Geschäftsführer des Amtes für Kultur und Weiterbildung, Kiel), Ute Stuffer (Kuratorin, Kunstverein Hannover), Wolfgang Zeigerer (Direktor, Stadtgalerie Kiel) | 2007: Susanne Burmester (Projektleiterin des Kunstvereins Rügen, Putbus), Dr. Peter Kreissl (Galerist, Plüschow Potsdam), Dr. des. Peter Kruska (wissenschaftlicher Mitarbeiter, Stadtgalerie Kiel), Dr. Knut Nievers (Kunsthistoriker, Bremen), Anne Nilges (Staatskanzlei des Landes Schleswig-Holstein, Kiel), Dr. Michael Reiter (Geschäftsführer des Amtes für Kultur und Weiterbildung, Kiel), Wolfgang Zeigerer (Direktor, Stadtgalerie Kiel) | 2005: Torsten Albig (Kulturdezernent, Kiel), Marlies Behm (künstlerische Leiterin, Overbeck-Gesellschaft, Lübeck), Deborah Di Meglio (Künstlerin, Kiel), Cerstin Gerecht (Leiterin Kulturamt, Kiel), Peter Kruska (wissenschaftlicher Mitarbeiter, Stadtgalerie Kiel), Mathias Meyer (Künstler, Hamburg), Holger Priess (Galerist, Hamburg Berlin), Wolfgang Zeigerer (Direktor, Stadtgalerie Kiel) | 2003: Henrik Capetillo (Künstler, Kopenhagen), Claus Friede (ACC Kunstagentur, Hamburg), Dr. Dirk Luckow (Direktor, Kunsthalle zu Kiel), Dr.-Ing. Heinz Rethage (Kulturdezernent, Kiel), Nasim Weiler (art agents gallery, Hamburg), Wolfgang Zeigerer (stellvertretender Leiter, Stadtgalerie Kiel) 

Geförderte/Geehrte
  • Samuel Seger
  • Hendrik Lörper
  • Katrin Pieczonka
  • Nina Heinzel
  • Johanna Domke
  • Matthias Meyer
  • Kai Zimmer
  • Miron Schmückle
  • Hansjörg Schneider
  • Claudia Sweekhorst
  • Ilka Kollath
  • Julia Bornefeld
  • Carsten Höller
  • Thomas Karp
  • Johannes Michler
  • Rainer Grodnick

Finanzierung
Träger/Stifter:
Landeshauptstadt Kiel

Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein Hauptsparte 
Design/Gestaltung > Fotografie allgemein ---------- 
Medien/Publizistik > Digital Media/Multimedia ---------- 
Bild

Christiane Kussin, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten, im Gespräch mit Michael Dahnke  mehr


Bild

Isabel Pfeiffer-Poensgen, Generalsekretärin der Kulturstiftung der Länder, im Gespräch mit Regina Wyrwoll mehr


Bild

Zum Plan einer europäischen Datenbank für trans-nationale Auszeichnungen / The plan of a European Database for trans-national awards, bursaries, competitions mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr