Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 134 von 751  | Film

Duisburger Filmwoche - 3sat-Dokumentarfilmpreis

Gründungsjahr: 1977, Ort der Verleihung: Duisburg

Duisburger Filmwoche: 3sat-Dokumentarfilmpreis
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 484 / 162
Dotierung:
6.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung, Symposium
Die Verleihung findet am letzten Tag des Duisburger Filmwochenfestivals statt.

Duisburger Filmwoche
Herr Thomas Warnecke
Steinsche Gasse 31
47051 Duisburg
TEL.: (0203) 28 34 187
FAX: (0203) 28 34 130
info [ät] duisburger-filmwoche.de
www.duisburger-filmwoche.de PREIS-WEBSEITE: www.duisburger-filmwoche.de ...
Duisburger Filmwoche
Herr Thomas Warnecke
König-Heinrich-Platz
47051 Duisburg
TEL.: 0203/283-4171
FAX: (0203) 283 4130
warnecke [ät] duisburger-filmwoche.de
www.duisburger-filmwoche.de
PREIS-WEBSEITE:  www.duisburger-filmwoche.de ...
Beschreibung
Ziel ist die Förderung der Diskussion über filmpolitische und -ästhetische Fragen durch entsprechende Filmgespräche und Tagungen sowie eine öffentliche Bestandsaufnahme speziell des langen dokumentarischen Films (unabhängig von seiner Herstellungstechnik, Video und 8-mm-Film werden gleichberechtigt behandelt). Seit 1991 hat sich die Filmwoche für den deutschsprachigen Dokumentarfilm aus Österreich und der Schweiz geöffnet. Die Ehrung besteht in einer öffentlichen Präsentation, Dokumentation und Diskussion von ausgewählten Filmen auf Kosten des Veranstalters. Der dotierte Dokumentarfilmpreis wird von 3sat gestiftet und verliehen. Die Ehrung betrifft Filme, die im vorangegangenen Jahr hergestellt worden sind. Der Begriff Dokumentarfilm ist weit gefasst ("Filme, die sich mit der Wirklichkeit beschäftigen") und lässt Grenzüberschreitungen und Mischformen zu.
 
Zu den beiden Preisen (3sat und arte) werden auch folgende Auszeichnungen vergeben: der Förderpreis der Stadt Duisburg und der Publikumspreis der Rheinischen Post für den beliebtesten Film - siehe auch: www.duisburger-filmwoche.de
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Zugelassen sind alle Formate: 35 mm und 16 mm (Mindest-Länge 60 Minuten), 8 mm und Video (Mindest-Länge 45 Minuten), sowie Fernsehproduktionen (Mindest-Länge 45 Minuten).
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Geförderte/Geehrte
  • Dieter Fahrers (für: Thorberg)

Finanzierung
Träger/Stifter:
3sat

Spartenzuordnung
Film > Dokumentarfilm Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr