Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 535 von 750  | Film

LICHTER Art Award

Gründungsjahr: 2011, Ort der Verleihung: Frankfurt, Gesamtdotierung: 1.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Bildende Künstler/innen und Filmemacher/innen
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: International
Datenbank-ID: 20135 / 20265
Dotierung:
1.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung
Über den gesamten Zeitraum der LICHTER Filmtage werden fünf der eingereichten Arbeiten – als projizierte Loops oder raumgreifende Installationen – ausgestellt.

Filmhaus Frankfurt
LICHTER Filmtage - LICHTER Art Award
Saul Judd
Ostbahnhofstr. 15
60314 Frankfurt
TEL.:
s.judd [ät] filmtage-frankfurt.de
Beschreibung
Im Rahmen der LICHTER Filmtage Frankfurt/Rhein-Main - einem Festival für die Filmszene aus der Rhein-Main-Region und ihre internationalen Verbindungen wird neben den Wettbewerben in den Kategorien Kurz- und Langfilm jedes Jahr auch ein Programm zur gegenwärtigen Videokunst zu wechselnden Themen realisiert. Die besten audiovisuellen Arbeiten aller Genres werden ausgezeichnet.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch,englisch

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Geförderte/Geehrte
  • Luciana Lamothe ("Caja Tarro Silla Marco")

Finanzierung
Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Video-/Medienkunst Hauptsparte 
Film > Film-/Videoproduktionen ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr