Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 172 von 749  | Film

Festival des deutschen Films

Gründungsjahr: 2005, Ort der Verleihung: Parkinsel / Ludwigshafen, Gesamtdotierung: 60.000 EUR

Festival des deutschen Films - Ludwigshafener Drehbuchpreis
Fördermaßnahme: undotierte Ehrung
Zielgruppe: Professionelle, Drehbuchautoren
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 2818 / 20473
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: Festival des deutschen Films der Metropolregion Rhein-Neckar
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Festival des deutschen Films gGmbH
Dr. Michael Kötz
Collini-Center, Galerie
68161 Mannheim
TEL.: (0621) 10 29 43
FAX: (0621) 29 15 64
info [ät] fflu.de
www.fflu.de PREIS-WEBSEITE: www.fflu.de ...
Festival des deutschen Films
Programm Management
Daniela Kötz
Collini-Center, Galerie
68161 Mannheim
TEL.: 0621-1560154
FAX: 0621-291564
daniela.koetz [ät] fflu.de
www.fflu.de
PREIS-WEBSEITE:  www.fflu.de ...
Beschreibung
Das Festival des deutschen Films als Projekt der Kulturvision 2015 der Metropolregion Rhein-Neckar ist eine Initiative des INTERNATIONALEN FILMFESTIVALS MANNHEIM-HEIDELBERG.
Sein Ziel ist es, den deutschen Autorenfilm zu fördern, indem ihm eine möglichst hohe Aufmerksamkeit verschafft wird.
 
Der Ludwigshafener Drehbuchpreis "soll immer an eine Drehbuchautorin/einen Drehbuchautor gehen, dessen Film bei uns im Programm läuft und der uns aufgefallen ist während der Filmauswahl."
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt



Mitglieder:
2013: Doris M. Trauth-Marx (Journalistin), Hendrik Handloegten (Regisseur ), Alexander Bohr (Redakteur) 

Geförderte/Geehrte
  • Beatrice Meier (für "Abseitsfalle")
  • Martin Rauhaus (für "Adieu Paris")
  • Jürgen Werner (für "Tod an der Ostsee")

Finanzierung
Träger/Stifter:
Festival des deutschen Films

Weitere Beteiligte
allg. Veranstaltungsförderung: BASF Aktiengesellschaft.
Spartenzuordnung
Film > Drehbuch Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr