Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 529 von 750  | Film

Kuratorium Junger Deutscher Film

Gründungsjahr: 1965, Ort der Verleihung: Bonn/Berlin/Wiesbaden

Kuratorium Junger Deutscher Film - Projektförderung Talentfilm
Fördermaßnahme: Projektförderung
Zielgruppe: Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 1170 / 4088
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Symposium

Stiftung Kuratorium Junger deutscher Film
Schloss Biebrich
Anna Schoeppe
Postfach: 12 04 28
65082 WiesbadenTEL.: (0611) 60 23 12
FAX: (0611) 69 24 09
info [ät] kjdf.org
www.kuratorium-junger-film.de PREIS-WEBSEITE: www.kuratorium-junger-film.de ...
Beschreibung
Der frühere e.V. Kuratorium junger deutscher Film wurde 1982 in eine Stiftung umgewandelt, die von den Ländern getragen wird. Sie hat die Aufgabe, "den filmkünstlerischen Nachwuchs zu fördern, künstlerische Entwicklungen des deutschen Films anzuregen und damit zur Hebung des künstlerischen Ranges des deutschen Films beizutragen". Der Erfüllung dieses Zwecks dient insbesondere
- die Förderung der Herstellung und des Vertriebs von künstlerisch hervorragender Spielfilmvorhaben junger deutscher Regisseure
- künstlerisch und pädagogisch wertvoller Kinder- und Jugendfilme
- kulturell anspruchsvoller Kurzfilme.
Grundidee ist, dass erst die konsequente Förderung kulturell anspruchsvoller Arbeiten von der Produktion über den Vertrieb bis hin zum Abspiel einzelne Förderungsmaßnahme sinnvoll macht. Die Stiftung fördert daher in allen drei Kategorien sowie in Form weiterer begleitender bzw. unterstützender Maßnahmen wie Projektbetreuung, Drehbuchförderung, Projektentwicklungsförderung, Produktionsförderung sowie Verleih- und Vertriebsförderung.

Seit 2005 wird der Bereich Kinder- und Jugendfilm gemeinsam mit dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) gefördert. Die DREHBUCH- und PROJEKTENTWICKLUNGSFÖRDERUNG wird dabei mit den Mitteln des Kuratoriums geleistet (jährlich ca. 200.000 € ), die PRODUKTIONSFÖRDERUNG mit Geldern des BKM.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Es gibt jährlich zwei Einreichtermine. Einzelheiten sind auf den Internetseiten des Kuratoriums einsehbar.

Teilnahmebedingungen:
Die Kategorie "Talentfilm" umfasst den ersten und den zweiten Kinofilm des jeweiligen Regisseurs nach dessen beruflicher Ausbildung, bei der Drehbuchförderung das erste oder zweite Drehbuch eines Autors für einen Kinofilm. Handelte es sich bei den ersten beiden Filmen um Kurzfilme, so kann auch noch der erste Langfilm eines Regisseurs gefördert werden.
Die Förderung durch das Kuratorium setzt voraus, dass das Filmvorhaben eine Auswertung im Kino erwarten lässt. Filmvorhaben, die nach diesen Richtlinien gefördert werden, müssen einen Film von besonderer künstlerischer Qualität erwarten lassen. Das Projekt darf zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht begonnen sein.
Antragsberechtigte sind:
für Drehbuchförderung: der Autor/die Autorin
für Projektentwicklungsförderung: der/die Produzent/-in
für Produktionsförderung: der/die Produzent/-in
Ausführliche Informationen zu Förderrichtlinien und Bewerbungsmodalitäten: http://www.kuratorium-junger-film.de/pdf/Richtlinien_KJDF.pdf
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt



Mitglieder:
2015: Christina Bentlage (Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfahlen GmbH), Jochen Coldewey (Nordmedia Fonds GmbH), Anja Dörken (Medienboard Berlin-Brandenburg), Karin Franz (Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg), Jens Kiefer (Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein), Nikolaus Prediger (FilmFernsehFonds Bayern), Manfred Schmidt (Mitteldeutsche Medienförderung) 

Finanzierung
Träger/Stifter:
Kuratorium junger deutscher Film

Spartenzuordnung
Film > Film allgemein Hauptsparte 
Film > Dokumentarfilm ---------- 
Film > Drehbuch ---------- 
Film > Film-/Videoproduktionen ---------- 
Film > Kino ---------- 
Film > Kurzfilm ---------- 
Film > Regie ---------- 
Film > Spielfilm ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr