Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 89 von 89  | Übersetzung

Wilhelm-Merton-Preis für Europäische Übersetzungen

Gründungsjahr: 2001, Ort der Verleihung: Frankfurt a.M., Gesamtdotierung: 25.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 3 Jahre
Reichweite: Europa – alle Staaten
Datenbank-ID: 4108 / 7805
Dotierung:
50.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Stadt Frankfurt am Main
Rathaus
6000 Frankfurt a.M.
TEL.: (069) 123 57 66
info.amt41 [ät] stadt-frankfurt.de
Beschreibung
Gerade in der Europastadt Frankfurt kommt es darauf an, die Auseinandersetzung mit verschiedenen Traditionen, Gesellschaften und Kulturen zu fördern. Die Arbeit des Übersetzens und Übertragens ist dafür eine unabdingbare Voraussetzung. Ohne sie gäbe es keine Vermittlung und Verständigung zwischen den Kulturen. Mit dem Wilhelm Merton-Preis für europäische Übersetzungen in Frankfurt am Main wird ein großartiger Beitrag dazu geleistet.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt


Geförderte/Geehrte
  • Klaus Reichert
  • Reinhard Kaiser
  • Eva Moldenhauer
  • Eva Moldenhauer
  • Grete Osterwald
  • Bernd Schwibs
  • Walter Boehlich
  • Swetlana Geier
  • Fritz Vogelsang

Finanzierung
Träger/Stifter:
Gontard & Metallbank Stiftung
Stadt Frankfurt am Main

Spartenzuordnung
Literatur > Übersetzung Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr