Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 46 von 46  | Hörspiel/Hörbuch

Stypendia Tworcze - Aufenthaltsstipendien in der Villa Decius

Gründungsjahr: 2004, Ort der Verleihung: Krakau, Gesamtdotierung: 1.400 EUR

Fördermaßnahme: Aufenthaltsstipendium
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Amateure, Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 20255 / 20487
Dotierung:
1.400 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Villa Decius Krakau
Literaturbüro
Malgorzata Rozanska
ul. 28 Lipca 1943 17 a
30233 Krakau, POLEN
TEL.:
gosia [ät] villa.org.pl
villa.org.pl/villa/en/kontakt/ PREIS-WEBSEITE: villa.org.pl/villa/aktualnosci ...
Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit
Büro Berlin
Christiane Brandau
Schumannstraße 2
10117 Berlin
TEL.: 030 240 47 85 - 0
FAX: 030 240 47 85 19
sdpz [ät] sdpz.org
www.sdpz.org
PREIS-WEBSEITE:  www.sdpz.org ...
Beschreibung
Drehbuchstipendien 2018
Der Verein Villa Decius und die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit in Zusammenarbeit mit dem Literarischen Colloquium Berlin schreiben für das Jahr 2018 Residenzstipendien für deutsche Drehbuchautoren von Film-, Radio- und Computer- und Gesellschaftsspielskripten aus. Der Residenzaufenthalt umfasst max. zwei Monate (zwischen August und November 2018) in der Villa Decius in Krakau. Bewerbungen können bis zum 14.05.2018 eingereicht werden.
Stipendium
Dauer der Förderung: 1-2 Monate
Monatlicher Betrag: 700 EUR
Eine Unterkunft wird gestellt.
Das Stipendium umfasst:
- Unterkunft im Łaski-Haus neben der historischen Villa Decius: Einzelzimmer mit Bad, kostenloser Internetzugang, Gemeinschaftsküche, in stiller Lage am Park Decius
- Monatliches Stipendium in Höhe von 3.000 PLN ca. 715 EUR brutto
- Unterstützung seitens der Villa bei Vorbereitung und Organisation des Aufenthaltes
- Teilnahme an Vernetzungstreffen mit Kultur- und Kreativindustrien in Krakau
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch, polnisch

Bewerbungsunterlagen:
Ihre Bewerbungsunterlagen sollten folgendes beinhalten:
- Tabellarischer Lebenslauf Geburtsort u. –Datum, Anschrift, Kontaktdaten, Ausbildung, beruflicher Werdegang max. 2 A4 Seiten
- Liste bisheriger Publikationen max. 2 A4 Seiten
- Motivationsschreiben mit einer kurzen Vorstellung des Skriptes, das Sie während des Residenzaufenthaltes schreiben wollen, sowie bevorzugtem Zeitraum des Aufenthaltes max. 2 A4 Seiten
- Arbeitsprobe eines vorherigen Projektes max. 5 A4 Seiten
Senden Sie diese bitte bis zum 14.05.2018 per E-Mail an gosia@villa.org.pl


Teilnahmebedingungen:
Bewerben können sich:
- Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus Deutschland, die mindestens eine Publikation vorweisen können
- Autorinnen und Autoren aus Deutschland von Drehbüchern für Film und/oder Fernsehen, von Skripten für Hörspiele und/oder Audiobücher, und Videospielen und/oder Gesellschaftsspielen

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen


Finanzierung
Träger/Stifter:
Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit
Verein Villa Decius
literarisches Kolloquium Berlin

Spartenzuordnung
Allgemein/Spartenübergreifend > verschiedene Sparten Hauptsparte 
Design/Gestaltung > Interactive/Games-Design ---------- 
Film > Drehbuch ---------- 
Literatur > Hörspiel/Hörbuch ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr