Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 12 von 31  | Literaturvermittlung

HAMBURGER GAST

Gründungsjahr: 2015, Ort der Verleihung: Hamburg, Gesamtdotierung: 4.500 EUR

Fördermaßnahme: Aufenthaltsstipendium
Zielgruppe: Professionelle, Schüler, Nachwuchs, Amateure, Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 20284 / 20533
Dotierung:
4.500 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Begrüßungsveranstaltung im großen Saal des Bergedorfer Schlosses / An jedem Standort inkl. Wohnquartier jeweils Einzellesungen.

Förderverein Kulturelle Initiativen e.V.
c/o Cenk Bekdemir
Am Brunnenhof 30
22767 Hamburg
TEL.: 01525/3777769
info [ät] kulturelle-initiativen.de
www.kulturelle-initiativen.de PREIS-WEBSEITE: hamburger-gast.de ...
Beschreibung
Der HAMBURGER GAST lebt als Aufenthaltsstipendiat/in von August bis Oktober im Künstlerhaus Vorwerkstift im Karolinenviertel in Hamburg. An drei Orten, repräsentativ für die Hansestadt, nutzt er/sie jeweils für einen Monat einen Arbeitsplatz, um von dort und der Wohnung aus möglichst viele unterschiedliche Eindrücke der Stadt aufzunehmen und literarisch zu verarbeiten.

Die Schreibstationen:
- August: in Hamburg-Bergedorf - Bergedorfer Schloss
- September: in Hamburg-St. Pauli - Schmidt. Theater Hamburg Reeperbahn.
- Oktober: in Hamburg-Harburg: - Kulturwerkstatt Harburg
Stipendium
Dauer der Förderung: 3 Monat(e)
Monatlicher Betrag: 1.500 EUR
Eine Unterkunft wird gestellt.
Kostenlose Unterkunft und Arbeitsräume

Zusätzlich zum Stipendium erhalten 2017 Platz 1 und 2 ohne Nennung der Reihenfolge der Jury-Shortlist einen Geldpreis von jeweils 500,00 Euro und erklären sich bereit, bei der Begrüßungsveranstaltung ihre Texte zu lesen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Motivationsschreiben, Wettbewerbstext zum jeweiligen Motto der Ausschreibung 2017: "Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern" und Teilnahmebogen sind per Post einzusenden an:
Bergedorfer Schloss
- Literaturwettbewerbe
Bergedorfer Schlossstr. 4
21029 Hamburg
Weitere Einzelheiten unter: www.hamburger-gast.de

Teilnahmebedingungen:
Bewerbung mit einem bisher unveröffentlichten Prosatext in deutscher Sprache, der eine Länge von 9000 Z. nicht überschreitet UND einem Motivationsschreiben
Während des Stipendiums besteht Residenzpflicht.
Der "Hamburger Gast" erklärt sich bereit, einen Blog zu führen und bei den in der Ausschreibung erwähnten Lesungen öffentlich zu lesen.
Der Bewerbungstext wird veröffentlicht.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt



Mitglieder:
2016: Ella Marouche (Autorin, Veranstalterin), Ulf-Peter Busse (Chefreporter der Bergedorfer Zeitung), Heidi Melis (Germanistin, Pressesprecherin der Hamburger Volksbank), Daniela Chmelik (Autorin, Journalistin, Veranstalterin), Huug van’t Hoff (Autor, Literaturwissenschaftler) 

Geförderte/Geehrte
  • Doris Konradi (Autorin)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Förderverein Kulturelle Initiativen e.V.
Hamburger Volksbank

Erg. Förderer/Sponsoren:
Bergedorfer Zeitung / Funke Medien
Künstlerhaus Vorwerkstift
Kulturbehörde Hamburg
Weitere Unterstützer und Partner

Spartenzuordnung
Literatur > Prosa Hauptsparte 
Literatur > Literaturvermittlung ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr