Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 12 von 957  | Medien/Publizistik

Alexander-Rhomberg-Preis

Gründungsjahr: 1994, Ort der Verleihung: Wiesbaden

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Nachwuchs
Altersbeschränkung:  30 Jahre
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 1742 / 526
Dotierung:
5.000 EUR
   
Verleihung: Termin:  Die Verleihung erfolgt im Rahmen der Mitgliederversammlung der Gesellschaft für dt. Sprache.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem

Gesellschaft für deutsche Sprache e.V.
Karin M. Eichhoff-Cyrus
Spiegelgasse 13
65183 Wiesbaden
TEL.: (0611) 99 95 50
FAX: (0611) 999 55 30
sekr [ät] gfds.de
www.gfds.de PREIS-WEBSEITE: http://www.gfds.de/aktionen/me ...
Gesellschaft für deutsche Sprache e.V.
Prof. Dr. Karin M. Eichhoff-Cyrus
Spiegelgasse 13
65183 Wiesbaden
TEL.: (0611) 99 95 50
FAX: (0611) 999 55 30
sekr [ät] gfds.de
www.gfds.de
PREIS-WEBSEITE:  www.gfds.de ...
Beschreibung
Der Preis wird zusammen mit dem MEDIENPREIS FÜR SPRACHKULTUR der Gesellschaft für deutsche Sprache vergeben. Er ist ein Förderpreis für Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Die Ausschreibung richtet sich an Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten aus den Printmedien mit Schwerpunkt Tagespresse.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Die Jury besteht aus 5 Personen, von denen 2 von der Gesellschaft für dt.
Sprache und drei von der Alexander-Rhomberg-Stiftung benannt werden.

Geförderte/Geehrte
  • Christian Salewski (Freier Journalist)
  • Britta Stuff (Die Welt, Welt am Sonntag und Berliner Morgenpost)
  • Roman Pletter (Die Welt und brand eins)
  • Robert Jacobi (Süddeutsche Zeitung)
  • Benno Schirrmeister (Märkische Allgemeine)
  • Jana Simon (Der Tagesspiegel)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Alexander-Rhomberg-Stiftung

Spartenzuordnung
Medien/Publizistik > Journalismus Hauptsparte 
Medien/Publizistik > Pressewesen allgemein ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr