Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 13 von 942  | Medien/Publizistik

Alexander-Zinn-Preis

Gründungsjahr: 1963, Ort der Verleihung: Hamburg, Gesamtdotierung: 8.000 EUR

Die Auszeichnung ruht oder wurde eingestellt
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 3 Jahre
Reichweite: Lokal
Datenbank-ID: 220 / 53
Dotierung:
8.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Öffentl. Veranstaltung

Senatsverwaltung der Freien Hansestadt Hamburg
Pressestelle des Senats
Ruth Henn
Rathausmarkt 1
22095 Hamburg
TEL.: (040) 428 31 22 41
FAX: (040) 428 31 28 14
ruth.henn [ät] sk.hamburg.de
www.fhh.hamburg.de
Senatsverwaltung der Freien und Hansestadt Hamburg, Staatsamt
Jürgen Schütt
Rathausmarkt 1
22095 Hamburg
TEL.: (040) 428 31 21 41
Beschreibung
Der Alexander-Zinn-Preis für Literatur der Freien und Hansestadt Hamburg ist ein Literaturpreis, der alle drei Jahre im Gedenken an den Gründer und ersten Leiter der Staatlichen Pressestelle (1922) Staatsrat Alexander Zinn verliehen wurde. Als Preisträger werden Journalisten ausgewählt, die sich durch herausragende, insbesondere zukunftsweisende Beiträge um das öffentliche Wohl Hamburgs verdient gemacht haben.
Wird kein Preisträger gefunden oder lehnt der/die Gewählte den Preis ab, kann die Preissumme als Stipendium unter drei bis fünf Empfängern aufgeteilt werden.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Geförderte/Geehrte
  • Erika Krauß
  • Michael Batz
  • Gerhard Mauz
  • Jürgen Serke
  • Manfred Eichel

Finanzierung
Träger/Stifter:
Senat der Freien und Hansestadt Hamburg

Spartenzuordnung
Medien/Publizistik > Pressewesen allgemein Hauptsparte 
Bild

Der bisherige Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsminister a. D. Bernd Neumann, zur Online-Ausgabe des "Handbuchs der Kulturpreise" mehr


Bild

Christiane Kussin, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten, im Gespräch mit Michael Dahnke  mehr


Bild

Isabel Pfeiffer-Poensgen, Generalsekretärin der Kulturstiftung der Länder, im Gespräch mit Regina Wyrwoll mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr