Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 395 von 843  | Musik

Internationaler Musikwettbewerb PACEM IN TERRIS

Gründungsjahr: 1982, Ort der Verleihung: Bayreuth Stadthalle, Gesamtdotierung: 21.000 EUR

Fördermaßnahme: Förderpreis
Zielgruppe: Nachwuchs, Studierende
Altersbeschränkung:  32 Jahre
Vergabe: jährlich
Reichweite: International
Datenbank-ID: 1917 / 1050
Dotierung:
10.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: Preisträgerkonzert mit den Nürnberger Symphonikern
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung
1. Preis: 10.000 €, weitere Preise in einer Gesamthöhe von 11.000 €

Wettbewerbssekretariat PACEM IN TERRIS 2014
Hauptstraße 13 a, Postfach 112
13127 Berlin
TEL.:
info [ät] pacem-in-terris.de
www.pacem-in-terris.de PREIS-WEBSEITE: www.pacem-in-terris.de/ ...
Verein zur Förderung des musikalischen Nachwuchses und zeitgenössischer Musik
Dr. Susanne Thesing
Hauptstraße 13 a, Postfach 112
13127 Berlin
TEL.:
info [ät] pacem-in-terris.de
www.pacem-in-terris.de
PREIS-WEBSEITE:  www.pacem-in-terris.de ...
Beschreibung
PACEM IN TERRIS 2014
Der Internationale Musikwettbewerb PACEM IN TERRIS wird nach einer erfolgreichen zwanzigjährigen Geschichte 2014 wieder in Bayreuth stattfinden.
Die Intendanz und künstlerische Gesamtleitung hat Georg Christoph Sandmann übernommen.
Der erfahrene Generalmusikdirektor verschiedener Theater setzt auf ein verändertes Konzept mit frischen Akzenten. Einer langen Wettbewerbstradition folgend treten junge Instrumentalisten verschiedener Kategorien in einen Wettstreit.

KONZEPT
Der erste Wettbewerb der neuen Intendanz ist den Instrumenten Violine und Violoncello gewidmet. Neu ist eine kammermusikalische Wertungsrunde, in der die Teilnehmer neben musikalischer Gestaltung und Technik vor allem auch ihre Teamfähigkeit beweisen können. Diese Möglichkeit zum kreativen Zusammenspiel für ein gemeinsames künstlerisches Ergebnis ist eine wesentliche Innovation im Wettbewerb.
Erstmalig ist ein zeitgenössischer Komponist eingeladen, der als Composer in Residence sowohl in der Jury als auch mit seinen Kompositionen in einer Wertungsrunde präsent sein wird.
Der Cellist Wolfgang Emanuel Schmidt konnte als Jurypräsident gewonnen werden. Er hat eine hochkarätige Jury zusammengestellt und zeichnet für die Programmgestaltung verantwortlich.

SCHRIMHERR
Schirmherr des Internationalen Musikwettbewerbs Bayreuth PACEM IN TERRIS
Der Regierungspräsident von Oberfranken
Wilhelm Wenning
Vorsitzender des Stiftungsrates der Oberfrankenstiftung
Die Oberfrankenstiftung spendet den 1. Preis in Höhe von 10.000 €
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungsgebühr: 75 EUR | Bewerbungssprache:deutsch,englisch

Bewerbungsunterlagen:
• eine Kopie der Geburtsurkunde oder des Personalausweises /Passes
• eine Kurzbiographie mit Angaben zur musikalischen Ausbildung
(Lehrer, Diplome, Konzerttätigkeit und Preise)
• Angabe der definitiven Programmwahl mit genauer Zeitdauer für jedes Stück
• ein aktuelles Künstler-Foto
• ein Beleg über die erfolgte Zahlung der Teilnahmegebühr
• DVD (Format MP4 oder AVI) mit dem erforderlichen Programm (siehe Programm Vorrunde)

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnehmerzahl zur DVD-Vorrunde, die im Dezember 2013 in Berlin stattfinden wird, ist nicht begrenzt.
Nach der DVD-Vorrunde erhalten die erfolgreichen Teilnehmer
bis zum 15.01.2014 eine schriftliche Zulassungsbestätigung zu den Hauptrunden des Wettbewerbs, die ab dem 24. Februar 2014 in Bayreuth stattfinden werden.

Die Zulassung der Teilnehmer zu den Hauptrunden erfolgt durch die Wettbewerbsleitung auf Basis der Ergebnisse der DVD-Vorrunde. Es werden pro Kategorie etwa zwanzig Kandidaten in die erste Hauptrunde zugelassen.
Es besteht kein Rechtsanspruch auf Zulassung zum Wettbewerb.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
WOLFGANG EMANUEL SCHMIDT – VIOLONCELLO | PRÄSIDENT
MARIA GRÄTZEL – KÜNSTLERISCHE GESCHÄFTSFÜHRERIN DES GRAFENEGG FESTIVALS & TONKÜNSTLER-ORCHESTERS NIEDERÖSTERREICH
FRANS HELMERSON – VIOLONCELLO
CHRISTIAN JOST – KOMPONIST UND DIRIGENT
IVAN MONIGHETTI - VIOLONCELLO
IGOR OZIM - VIOLINE
NATALIA PRISHEPENKO – VIOLINE

Mitglieder:
2014: Wolfgang Emanuel Schmidt, Maria Grätzel, Frans Helmerson, Christian Jost, Gérard Korsten, Ivan Monighetti, Igor Ozim, Natalia Prishepenko 

Finanzierung
Träger/Stifter:
Verein zur Förderung des musikalischen Nachwuchses und zeitgenössischer Musik e.V.
Stadt Bayreuth
Oberfranken-Stiftung
Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Spartenzuordnung
Musik > Klassik ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr