Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 470 von 843  | Musik

Karl-Amadeus-Hartmann-Medaille des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

Gründungsjahr: 1979, Ort der Verleihung: München

Fördermaßnahme: undotierte Ehrung
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: Sonstiges, unregelmäßig
Reichweite: Landesweit
Datenbank-ID: 954 / 2762
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Karl-Amadeus-Hartmann-Medaille, Öffentl. Veranstaltung

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Orchestervorstand
Rundfunkplatz 1
80335 München
TEL.: (089) 59 00 20 06
FAX: (08161) 217 50
Beschreibung
Die Medaille in Gold mit der Aufschrift "Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks'' und dem Kopf von K. A. Hartmann wurde vom Münchner Bildhauer Josef Fromm gestaltet und dient der Ehrung von Persönlichkeiten, die sich um das Symphonieorchester des BR und damit um die Musik am BR sowie in München und in Bayern besonders verdient gemacht haben.
 
Die Medaille in Gold mit der Aufschrift "Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks'' und dem Kopf von K. A. Hartmann wurde vom Münchner Bildhauer Josef Fromm gestaltet und dient der Ehrung von Persönlichkeiten, die sich um das Symphonieorchester des BR und damit um die Musik am BR sowie in München und in Bayern besonders verdient gemacht haben.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Ausgezeichnet werden besondere Verdienste um das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, um die Musik im Bayerischen Rundfunk und um die Musik in München bzw. Bayern.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen

Zusammensetzung:
Die Mitglieder des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

Finanzierung
Träger/Stifter:
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Spartenzuordnung
Musik > Musik allgemein ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr