Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 754 von 843  | Musik

Siemens Arts Program

Gründungsjahr: 1973/1974, Ort der Verleihung: München/Zug (CH)

Fördermaßnahme: Projektförderung
Zielgruppe: Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: Sonstiges, nicht festgelegt
Reichweite: International
Datenbank-ID: 530 / 3061
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Siemens AG Siemens Arts Program
Michael Roßnagel
Wittelsbacherplatz 2
80333 München
TEL.: (089) 63 63 36 10
FAX: (089) 63 63 36 15
siemensartsprogram [ät] siemens.com
www.siemensartsprogram.de PREIS-WEBSEITE: www.siemensartsprogram.de ...
Ernst von Siemens-Stiftung
Dr. Rüdiger v. Canal
Wittelsbacherplatz 2
80333 München
TEL.: (089) 234 (1) 20 51
Beschreibung
Das Siemens Arts Program wurde 1987 mit der Absicht ins Leben gerufen, ein spezifisches Kulturprogramm für die Siemens AG zu entwickeln. Das Unternehmen betont mit dieser Abteilung den besonderen Stellenwert, den es Kunst und Kultur in der Gesellschaft zurechnet. Bereits bei der Gründung fiel die Entscheidung, sich programmatisch für Zeitgenössisches zu engagieren. Ausgehend von internen Aktivitäten, entwickelte sich das Siemens Arts Program (bis 2001 Siemens Kulturprogramm) seit Anfang der 1990er Jahre zu einem internationalen Förderprogramm für zeitgenössische Kunst und Kultur, das in Kooperation mit externen Institutionen initiativ auf dem Kultursektor tätig ist. Das Siemens Arts Program entwickelt Kooperationsprojekte in den Bereichen Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Musik, Zeit- und Kulturgeschichte sowie Innerbetriebliche Kulturarbeit. Ein Kuratorenteam spürt innovative kulturelle Ansätze auf und konzipiert Projekte, die neue Impulse geben und zur Entwicklung zeitgenössischer Kunstformen beitragen wollen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch,englisch



Teilnahmebedingungen:
Anträge können hochqualifizierte Institutionen und musikalische Gruppen (Ensembles, Chöre, Bibliotheken) stellen. Eine Zuwendung kann erhalten, wer nachweislich die Unterstützungssumme für einen außerpersönlichen Zweck verwenden wird (nicht als Zuschuss für den Kauf eines Instruments oder als Kredit zu günstigen Bedingungen). Der Antragsteller muss nachweisen können, dass er mit seinem Ensemble oder seiner Organisation musikalischen Nachwuchs fördert oder im regionalen, nationalen oder internationalen Musikleben wichtige künstlerische Aufbauarbeit leistet. Starthilfen werden keine gewährt - der Fortbestand der zu unterstützenden Organisationen oder Institutionen muss gesichert sein.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Kuratorium, das für jeweils drei Jahre vom Stiftungsrat ernannt wird. Ihm gehören fünf bis acht auf dem Gebiet der Musik sachverständige Persönlichkeiten aus verschiedenen Ländern an.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Ernst von Siemens-Stiftung

Spartenzuordnung
Musik > Chor Hauptsparte 
Musik > Musik allgemein ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr