Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 28 von 28  | instrumental: Blasinstrumente

Wettbewerb um den Stegmann-Preis

Gründungsjahr: 1984, Ort der Verleihung: Würzburg

Fördermaßnahme: 1. Hauptpreis
Zielgruppe: Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: Sonstiges, unregelmäßig
Reichweite: Lokal
Datenbank-ID: 1556 / 1022
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem

Hochschule für Musik Würzburg
Ref. 4
Hofstallstraße 6-8
97070 Würzburg
TEL.: (0931) 32 18 70
FAX: (0931) 321 87 28 00
veranstaltungen [ät] hfm-wuerzburg.de
www.hfm-wuerzburg.de PREIS-WEBSEITE: www.hfm-wuerzburg.de/stegmann- ...
Kulturamt der Stadt Würzburg im Rathaus
Dr. Alexander Papp
Rückermainstr. 2
97070 Würzburg
TEL.: (0931) 37 22 08
FAX: (0931) 37 33 99
kulturamt [ät] wuerzburg.de
Beschreibung
Es handelt sich um eine Schenkung des verstorbenen ehemaligen Trompeten-Professors der Hochschule für Musik Würzburg, Prof. Richard Stegmann, für die Förderung hochbegabter Studendierender der Hochschule für Musik Würzburg im Fach Trompete(oder Blechbläser).

Dieser Preis ist gestaffelt:

Wettbewerb um den Stegmann-Preis
Wettbewerb um den Stegmann-Preis
Wettbewerb um den Stegmann-Preis

Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch,englisch



Teilnahmebedingungen:
Nur für Vollstudierende der Hochschule für Musik Würzburg.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Finanzierung
Träger/Stifter:
Hochschule für Musik Würzburg

Spartenzuordnung
Musik > instrumental: Blasinstrumente Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr