Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 29 von 30  | Kammermusik

Willy-Bissing-Preis

Gründungsjahr: 1985, Ort der Verleihung: Hanau

Willy-Bissing-Wettbewerb
Fördermaßnahme: Förderpreis
Zielgruppe: Nachwuchs, Nachwuchsamateure
Altersbeschränkung:  20 Jahre
Vergabe: jährlich
Reichweite: Regional
Datenbank-ID: 4081 / 7747
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Stadt Hanau, Kulturamt
Steinheimer Straße 1b
63450 Hanau
TEL.: (06181) 29 59 12
FAX: (06181) 29 59 03
kulturamt [ät] hanau.de
www.hanau.de
Stiftung Sparkasse Hanau
Marketing Events
Hartmut Kron
Am Markt 1
63450 Hanau
TEL.: 06181-289-434
FAX: 06181-298-417
marketing [ät] sparkasse-hanau.de
www.sparkasse-hanau.de
PREIS-WEBSEITE:  www.sparkasse-hanau.de ...
Beschreibung
Der Willy-Bissing-Wettbewerb wurde im Jahr 1985 zur Förderung des musikalischen Nachwuchses der Region von der Stiftung Sparkasse Hanau ins Leben gerufen und ist seither fester Bestandteil des kulturellen Lebens im Main-Kinzig-Kreis.
Namenspatron dieses Musikwettbewerbs ist der erfolgreiche Hanauer Pianist Willy Bissing (1905–1972), der auch als Musikpädagoge an verschiedenen Schulen in Hanau gewirkt hat.
Kindern und Jugendlichen will der Klavier-
wettbewerb eine Plattform bieten, ihre musikalischen Leistungen öffentlich zu präsentieren, wobei nicht der Wettbewerb, bzw. ein möglicher Preis im Vordergrund steht.
 
Der Willy-Bissing-Wettbewerb wurde im Jahr 1985 zur Förderung des musikalischen Nachwuchses der Region von der Stiftung Sparkasse Hanau ins Leben gerufen. Namenspatron dieses Musikwettbewerbs ist der erfolgreiche Hanauer Pianist Willy Bissing (1905–1972), der auch als Musikpädagoge an verschiedenen Schulen in Hanau gewirkt hat.
Kindern und Jugendlichen will der Klavierwettbewerb eine Plattform bieten, ihre musikalischen Leistungen öffentlich zu präsentieren, wobei nicht der Wettbewerb, bzw. ein möglicher Preis im Vordergrund steht. Vielmehr sollen Freude am Musizieren und die Vorstellung des Erlernten im Mittelpunkt stehen.
Der Wettbewerb bietet auch Raum für die Kammermusik im Zusammenspiel von Klavier und anderen Instrumenten. Zusätzlich findet eine Wertung für vierhändiges Klavierspiel statt.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: keine Angabe 

Bewerbungsfrist: Informationen hierzu ab Sommer 2010 | Bewerbungssprache:k.A.

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Jährlich wechselnde Jury, paritätisch besetzt aus Lehrerinnen und Lehrern privater Musikschulen, allgemeinbildender Schulen sowie Mitgliedern des Frankfurter Tonkünstlerbundes e.V.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stiftung Sparkasse Hanau

Spartenzuordnung
Musik > Musik allgemein Hauptsparte 
Musik > instrumental: Klavier ---------- 
Musik > Kammermusik ---------- 
Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

Michael Erlhoff zur Rolle des Design und der Problematik von Auszeichnungen in diesem Bereich mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr