Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 97 von 698  | Weitere (u.a. Politische Kultur)

DAAD-Preis für besondere Leistungen ausländischer Studierender an deutschen Hochschulen

Gründungsjahr: 1995, Ort der Verleihung: der jeweilige Hochschulstandort, Gesamtdotierung: 1.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Nur für Ausländer
Datenbank-ID: 1933 / 578
Dotierung:
1.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Öffentl. Veranstaltung

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Referat 512
Stephanie Knobloch
Kennedyallee 50
53175 Bonn
TEL.: (0228) 882 573
FAX: (0228) 882 603
knobloch [ät] daad.de
www.daad.de
Beschreibung
Der DAAD stellt den deutschen Hochschulen, die den Preis nach eigenem Ermessen hochschulintern vergeben, die entsprechenden Mittel zur Verfügung.
Ausgezeichnet wird jeweils ein/e ausländische/r Studierende/r der Hochschule im fortgeschrittenen Bachelor- oder Masterstudium. Mit diesem Preis können besondere akademische Leistungen, vor allem aber auch bemerkenswertes soziales, gesellschaftliches, interkulturelles oder hochschulinternes Engagement eines/ einer ausländischen Studierenden ausgezeichnet werden.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: keine Angabe 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Bewerbungsunterlagen:
Bewerbungs- und Vergabeverfahren werden von der jeweiligen Hochschule definiert. Auskünfte dazu erteile i.d.R. das Akademische Auslandsamt / International Office.

Teilnahmebedingungen:
Die Kandidatinnen bzw. Kandidaten sollen sich im fortgeschrittenen Studium oder in der Promotion befinden. Vorschläge für Jung-Examinierte, deren Abschluss bei der Preisverleihung nicht länger als 3 Monate zurückliegt, sind möglich. Der Preis darf nur an Bildungsausländerinnen bzw. Bildungsausländer vergeben werden. Die Preisträgerin bzw. der Preisträger darf während ihres/seines Studiums bzw. ihrer/seiner Promotion nicht durch ein aus öffentlichen Mitteln finanziertes Stipendium einer deutschen Organisation (z.B. DAAD) unterstützt werden.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen


Geförderte/Geehrte
  • Michaela Johnová (Passau)
  • Hang Wang (Köln)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Soziokultur/Sonstige allgemein Hauptsparte 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > interkulturelle Verständigung ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr