Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 321 von 698  | Weitere (u.a. Politische Kultur)

Ignatz-Bubis-Preis für Verständigung

Gründungsjahr: 2001, Ort der Verleihung: Frankfurt/Main

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 3 Jahre
Reichweite: International
Datenbank-ID: 2493 / 773
Dotierung:
50.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Stadt Frankfurt am Main
Römerberg 32
60311 Frankfurt/Main
TEL.: (069) 212 33176
FAX: (069) 212 38766
info.amt10 [ät] stadt-frankfurt.de
www.hauptamt.stadt-frankfurt.de
Stadt Frankfurt am Main
Dr. Thomas Scheben
Römerberg 32
60275 Frankfurt
TEL.: (069) 21 23 46 41
FAX: (069) 21 23 77 63
presse.info [ät] stadt-frankfurt.de
www.stadt-frankfurt.de
PREIS-WEBSEITE:  www.stadt-frankfurt.de ...
Beschreibung
Mit der Verleihung des Ignatz-Bubis-Preises für Verständigung ehrt die Stadt Frankfurt am Main das Lebenswerk und die Persönlichkeit von Ignatz Bubis. Ausgezeichnet werden sollen Persönlichkeiten oder Organisatoren, die ebenso wie der im August 1999 verstorbene Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland bemerkenswerte Beiträge zur Verständigung zwischen Kulturen, Religionen, Generationen oder Mehrheiten und Minderheiten geleistet haben.
Die Verleihung ist entsprechend Ausdruck der Verpflichtung der Stadt Frankfurt am Main, für die von Ignatz Bubis verkörperten Werte einzutreten.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt Petra Roth, Bürgermeister Joachim Vandreike, Stadtverordnetenvorsteher Bernhard Mihm, Salomon Korn, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde, Ida Bubis, eine von der Jüdischen Gemeinde zu benennende Persönlichkeit und zwei vom Magistrat zu nominierende Mitglieder.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stadt Frankfurt am Main

Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > interkulturelle Verständigung Hauptsparte 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Soziokultur/Sonstige allgemein ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr