Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 23 von 693  | Weitere (u.a. Politische Kultur)

Anita-Augspurg-Preis

Gründungsjahr: 1994, Ort der Verleihung: München, Gesamtdotierung: 5.100 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Lokal
Datenbank-ID: 2553 / 787
Dotierung:
5.100 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung
Der Preis wird jeweils am 8. März (Internationaler Frauentag) vergeben.

Stadt München
Gleichstellungsstelle
Marienplatz 8
80113 München
TEL.: (089) 23 39 24 65
FAX: (089) 23 32 40 05
gst [ät] muenchen.de
www.muenchen.de
Beschreibung
Ziel des Anita-Augspurg-Preises ist es, Organisationen, Betriebe, Projekte, Initiativen oder Einzelpersonen, die sowohl im haupt- wie auch im ehrenamtlichen Bereich Vorbildliches zur Verwirklichung der Gleichberechtigung in München geleistet haben, mit einem Preis hervorzuheben und zu fördern.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Bewerben können sich Münchenr Gruppen, Vereine, Organisationen, Betriebe, Schulen, Behörden, Betriebsgremien, Freizeitheime und andere. Vorraussetzung sind erfolgreiche Initiativen und Aktivitäten, die die Gleichberechtigung von Frauen und Mädchen voranbringen.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: 


Finanzierung
Träger/Stifter:
Landeshauptstadt München
Landeshauptstadt München - Gleichstellungsstelle für Frauen
Landeshauptstadt München - Gleichstellungsstelle für Frauen
Landeshauptstadt München

Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Förderung der Gleichberechtigung Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr