Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 576 von 664  | Bildende Kunst allgemein

Stahlkunstpreis NRW

Gründungsjahr: 1996, Ort der Verleihung: Düsseldorf

Stahlkunstpreis NRW - 1. Preis
Fördermaßnahme: 1. Hauptpreis
Zielgruppe: Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: Sonstiges, unregelmäßig
Reichweite: International
Datenbank-ID: 1892 / 1065
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

Kolloquium NRW
Beate Brüninghaus
Sohnstr. 65
40273 Düsseldorf
TEL.: (0211) 670 71 15
FAX: (0211) 670 71 14
beate.brueninghaus [ät] wvstahl.de
Kolloquium NRW
Beate Brüninghaus
Sohnstr. 65
40273 Düsseldorf
TEL.: (0211) 670 71 15
FAX: (0211) 670 71 14
beate.brueninghaus [ät] wvstahl.de
Beschreibung
In den Jahren 1997, 1999 und 2001 hat das Kolloquium NRW einen Stahlkunstpreis an junge Künstler vergeben, die sich mit dem Werkstoff Stahl auseinandersetzen.

Dieser Preis ist gestaffelt:

Stahlkunstpreis NRW - 1. Preis
Stahlkunstpreis NRW - 2. Preis

Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch,englisch



Teilnahmebedingungen:
Die Obergrenze für Format und Gewicht der zu prämierenden Objekte liegt bei 200 kg und 3 m x 2 m x 2 m. Zur Jurierung sind einzureichen: Lebenslauf sowie eine Vorstellung der Arbeiten in Modellen, Fotos, Videos oder Zeichnungen. Aufgrund dieser Präsentation wird eine Vorauswahl getroffen. Die Künstler/-innen werden gebeten, möglichst ein Modell im Maßstab 1:1 zur Feststellung des 1. und 2. Preises einzureichen. Diese Modelle gehen in den Besitz des Kolloquiums NRW über.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
0

Finanzierung
Träger/Stifter:
Kolloquium Nordrhein-Westfalen

Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr