Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 1 von 10  | Kirchenmusik

Buxtehude-Preis der Hansestadt Lübeck

Gründungsjahr: 1951, Ort der Verleihung: Lübeck

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 3 Jahre
Reichweite: International
Datenbank-ID: 369 / 125
Dotierung:
5.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Öffentl. Veranstaltung

Hansestadt Lübeck
Kulturbüro
Schildstr. 12
23539 Lübeck
TEL.: (0451) 122 41 01
FAX: (0451) 122 41 06
kulturbuero [ät] luebeck.de
www.luebeck.de
Senat der Hansestadt Lübeck, Amt für Kultur
Dr. Ada Kadelbach
Kohlmarkt
23552 Lübeck
TEL.: (0451) 122 41 00
Beschreibung
Der Preis wird für Verdienste um die Entwicklung und Interpretation geistlicher Musik aus der Zeit von Dietrich Buxtehude verliehen.
Er wurde anlässlich der 700-Jahrfeier der St. Marien-Kirche zu Lübeck gestiftet. Der Komponist und Organist Dietrich Buxtehude, einer der bedeutendsten Musiker des Barock, war bis zu seinem Tode im Jahre 1707 in der St. Marien-Kirche als Organist tätig.
Der Preis wurde seit 1951 achtzehn mal vergeben, zuletzt im Jahr 2007 an den Orgelbaumeister Dr. h.c. Jürgen Ahrend. Die von Bürgermeister Bernd Saxe berufene Jury bestand aus Senatorin Annette Borns, Gabriele Hertz-Eichenrode (NDR), Prof. Ton Koopman (Dirigent und Organist) sowie Prof. Dr. Wolfgang Sandberger (Musikhochschule Lübeck).
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen

Zusammensetzung:
Über die Vergabe entscheidet der Senat der Hansestadt Lübeck.

Mitglieder:
2007: Senatorin Annette Borns (Hansestadt Lübeck) Gabriele Hertz-Eichenrode (NDR/Kultur) Prof. Dr. Ton Koopman (Dirigent und Organist) Prof. Dr. Wolfgang Sandberger (Musikhochschule Lübeck) 

Geförderte/Geehrte
  • Dr. h.c. Jürgen Ahrend (Orgelbaumeister)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Senat der Hansestadt Lübeck

Spartenzuordnung
Musik > Kirchenmusik Hauptsparte 
Musik > instrumental: Orgel ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr