Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 498 von 662  | Bildende Kunst allgemein

Overbeck-Preis für Bildende Kunst der Gemeinnützigen

Gründungsjahr: 1988, Ort der Verleihung: Lübeck, Gesamtdotierung: 5.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 3 Jahre
Reichweite: International
Datenbank-ID: 1341 / 1889
Dotierung:
5.000 EUR
   
Verleihung: Termin:  nächste Verleihung: 2011
Rahmenveranstaltung: Einzelausstellung im Overbeck-Pavillon
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

"Die Gemeinnützige" (Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit e. V.)
Overbeck-Gesellschaft
Marlies Behm
Königstr. 11
23552 Lübeck
TEL.: (0451) 747 60
FAX: (0451) 747 60
info [ät] overbeck-gesellschaft.de
www.overbeck-gesellschaft.de
Overbeck-Gesellschaft
Marlies Behm
Königstr. 11
23552 Lübeck
TEL.: (0451) 794 018
Beschreibung
Am 5. Oktober 1988 wurde der von dem Lübecker Verleger Charles Coleman gestiftete "Overbeck-Preis für bildende Kunst" erstmals verliehen. Der Preis sollte Künstlerinnen und Künstler fördern und dem Verständnis zeitgenössischer Kunst dienen. Anlaß zu dieser Stiftung war einerseits die 200. Wiederkehr des Geburtstags des Lübecker Malers und Zeichners Johann Friedrich Overbeck (1789-1869) und zum anderen das 70jährige Jubiläum der Overbeck-Gesellschaft, die eine Tochtergesellschaft der "GEMEINNÜTZIGEN" (Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit) in Lübeck ist. Diese übernahm nach dem Tod des Stifters die Finanzierung des Preises.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Der Jury gehören 7 Personen an:
- die künstlerische Leiterin der Overbeck-Gesellschaft,
- 1 Person aus dem Vorstand der "GEMEINNÜTZIGEN" (Gesellschaft zur Beförderung Gemeinnütziger Tätigkeit), die den Preis stiftet;
- sowie weitere Personen aus der Kunstkritik, der Museums- oder Kunstvereinsleitung sowie KünstlerInnen

Mitglieder:
2008: Dr. Yilmaz Dziewior, Anne Berning, Ute Friederike Jürß, Thorsten Rodik, Christian Kroeger, Wolf Jahn, Marlies Behm | 2005: Ute Friederike Jürß (Künstlerin, Lübeck), Christian Kroeger (Rechtsanwalt, Vorsteher der Gemeinnützigen, Lübeck), Susanne Leeb (Kunstkritikerin, Berlin), Daniel Richter (Künstler, Berlin), · Dr. Thorsten Rodiek (Direktor der Museen für Kunst und Kulturgeschichte der Hansestadt Lübeck), Susanne Titz (Direktorin des Städtischen Museums Abteiberg, Mönchengladbach), Marlies Behm (künstlerische Leiterin der Overbeck-Gesellschaft, Lübeck) 

Geförderte/Geehrte
  • Michaël Borremans
  • Kerstin Kartscher
  • Monica Bonvicini
  • Stephen Craig
  • Norbert Schwontkowski
  • Kain Tapper
  • Barbara Schmidt-Heins
  • Andreas Widoff
  • Thomas Hartmann
  • Magdalena Jetelová

Finanzierung
Träger/Stifter:
"Die Gemeinnützige" (Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit e.V.)

Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr