Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 86 von 104  | Komposition

Paul-Hindemith-Preis

Gründungsjahr: 1990, Ort der Verleihung: unterschiedlich, Gesamtdotierung: 20.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: keine Angabe
Datenbank-ID: 20042 / 20062
Dotierung:
20.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung
Das Werk des Preisträgers soll im Rahmen des SHMF uraufgeführt werden (2010: von Martin Grubinger und der NDR Radiophilharmonie).

Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival
Palais Rantzau
Parade 1
23552 Lübeck
TEL.: 0451 – 389570
brinker [ät] shmf.de
Beschreibung
Mit dem internationalen Paul-Hindemith-Preis werden im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals (SHMF) zeitgenössische Komponisten gefördert. Zugleich soll an das musikpädagogische Wirken Paul Hindemiths erinnert werden. Die Preisträger kamen bisher in der Regel aus den Ländern des Festival-Länderschwerpunkts.
Der Preis wird von vier Stiftungen getragen: Der Hindemith-Stiftung in Blonay (Schweiz), der Walter und Käthe Busche-Stiftung, der Rudolf und Erika Koch-Stiftung und der Gerhard Trede-Stiftung.

Der Paul-Hindemith-Preis war bis 2009 kein Wettbewerbspreis. 2010 wird er erstmals im Rahmen eines Kompositionswettbewerbs vergeben. Ausgeschrieben haben diesen das SHMF und die NDR Radiophilharmonie zusammen mit den Stiftungen, die bisher schon den Hindemith-Preis tragen. Junge Komponisten/innen waren aufgerufen, ein Konzert für Multipercussion und Sinfonieorchester zu schreiben.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Bewerbungsunterlagen:
Der Wettbewerb findet in zwei Runden statt: In der ersten Runde wird ein in sich geschlossener Teil des Werks der Jury vorgelegt. Beizufügen sind Name, Adresse und Kurzbiographie des Einsenders. Teilnahme an der ersten Runde verpflichtet auch zur zweiten

Teilnahmebedingungen:
Teilnahmeberechtigt sind junge Komponistinnen und Komponisten, (2010: vor dem 1.9.1973 geboren), die ein Kompositionsstudium absolvieren oder bereits abgeschlossen haben. Das komplette Werk (2. Runde) soll ca. 20-25 Minuten lang sein.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Die Jury wird durch die Stiftung SHMF und die NDR Radiophilharmonie berufen.

Geförderte/Geehrte
  • Anna Clyne
  • David Philip Hefti
  • Bernd Richard Deutsch
  • Maximilian Schnaus
  • Li Bo
  • Markus Lehmann-Horn
  • Sascha Lino Lemke
  • Johannes Maria Staud
  • Márton Illés
  • Dai Fujikura
  • Michel van der Aa
  • Lera Auerbach
  • Jörn Arnecke
  • Rebecca Saunders
  • Jörg Widmann
  • Thomas Adès
  • Matthias Pintscher
  • Olga Neuwirth
  • String Thing
  • Helmut Oehring
  • Wolfram Schurig
  • Caspar Johannes Walter
  • Babette Koblenz
  • Jan Müller-Wieland
  • Wolfgang von Schweinitz
  • Nikolai Korndorf
  • Wladislaw Schut
  • Wladimir Tarnopolski (Gruppe »Assoziation für Moderne Musik« )
  • Wilhelm Killmayer

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival
NDR Radiophilharmonie
Hindemith-Stiftung
Rudolf und Erika Koch-Stiftung
Walther und Käthe Busche-Stiftung
Gerhard Trede-Stiftung

Spartenzuordnung
Musik > Komposition Hauptsparte 
Musik > Neue/Zeitgenössische Musik ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr