Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 21 von 47  | Denkmalpflege

Deutscher Preis für Denkmalschutz

Gründungsjahr: 1978, Ort der Verleihung: zwischen den Bundesländern alternierend, Gesamtdotierung: 10.000 EUR

Journalistenpreis
Fördermaßnahme: Hauptpreis, 4 Vergaben
Zielgruppe: Professionelle, Journalisten
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 446 / 20181
Dotierung:
2.500 EUR
   
Verleihung: Termin:  November

Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz, Geschäftsstelle beim Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
Cäcilie Flossdorf
Graurheindorferstr. 198
53117 Bonn
TEL.: (0228 99) 681 3558
FAX: (0228 99) 681 3802
Caecilie.Flossdorf [ät] bkm.bmi.bund.de
www.dnk.de PREIS-WEBSEITE: www.dnk.de/denkmalschutz_preis ...
Beschreibung
Ausgezeichnet mit dem "Karl-Friedrich-Schinkel-Ring" oder der "Silbernen Halbkugel" werden Einzelpersonen und Personengruppen, etwa gemeinnützige Vereine, die sich ehrenamtlich dem Schutz, der Pflege und der dauerhaften Erhaltung des baukulturellen Erbes widmen. Persönlichkeiten oder Gruppen, die durch ihre Initiative einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung und Rettung von Gebäuden, Ensembles, Altstadtkernen, Dörfern und Bodendenkmälern geleistet haben, stehen im Mittelpunkt dieser Ehrung. Eine weitere, dotierte Auszeichnung richtet sich an Journalisten und Publizisten, die beispielhaft, in kritisch-konstruktiver Weise, auf die speziellen Fragestellungen und Probleme von Denkmalschutz und Denkmalpflege aufmerksam gemacht haben.
 
Der Journalistenpreis soll vorbildliche Berichterstattung über Schutz und Pflege von Kulturdenkmalen ehren und dazu ermutigen, auch künftig weiter für die Verbreitung des Denkmalschutzgedankens zu wirken.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt


Geförderte/Geehrte
  • Frank Kallensee (Märkische Allgemeine, Potsdam)
  • Werner Kurz (Hanauer Anzeiger)
  • Stefanie Müller-Frank (Deutschlandradio Kultur, Berlin)
  • Katrin Vetters (Südwestrundfunk, Mainz)
  • Dennis Wagner (Mitteldeutscher Rundfunk, Leipzig)
  • Katrin Aue
  • Robin Avram (rbb)
  • Angela Joschko (Hessischer Rundfunk)
  • Lorenz Storch (Bayerischer Rundfunk)
  • Carola Wedel (ZDF)
  • Angela Bachmair (Redakteurin, Kulturredaktion Augsburger Allgemeine)
  • Carola Grau (Freie Autorin, Südwestdeutscher Rundfunk, Weissach)
  • Meinhard Prill (Autor, Bayerischer Rundfunk)
  • Frauke Thiele (Autorin, rbb, Potsdam)
  • Brandenburg aktuell (Redaktion, rbb Potsdam)
  • Stephanie Peißker (Redakteurin der Wolfenbütteler Zeitung)
  • Peter Prestel (Freier Autor und Regisseur, Eichstätt)
  • Heinrich Wefing (Leitender Feuilletonkorrespondent der FAZ, Berlin)
  • Kulturreport (Redaktion Hamburg, NDR)
  • Heike Lüttich (Freie Mitarbeiterin beim SWR-Studio Heilbronn)
  • Lutz Panhans (Leiter des ZDF-Landesstudios Mecklenburg-Vorpommern)
  • Markus Frobenius (Freier Journalist, Kaufbeuren)
  • Andrea Röpke
  • Scala-Redaktion WDR5 (Köln)
  • René Schulthoff (Radio Bremen)
  • Engelbert Schwarzenbeck (Redaktion Geschichte und Gesellschaft des Bayerischen Rundfunks)
  • Dirk Liebenow (Leiter der Redaktion Kulturspiegel beim NDR1, Landesfunkhaus Niedersachsen, Hannover)
  • Ira Diana Mazzoni (Freie Journalistin, Kröning)
  • Rundfunk Berlin-Brandenburg (Ratgeberreihe OZON der Umweltredaktion, Standort Potsdam)
  • Oliver G. Hamm (Chefredakteur Deutsches Architektenblatt, Berlin)
  • Monika Schepeler (Freie Journalistin beim NDR Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern)
  • Heinz Stade (Freier Journalist, Erfurt)
  • Kölner Kabarettisten-Quartett (Köln)
  • Ingeborg Kunze (Ressortleiterin beim Reutlinger General-Anzeiger)
  • Felix Oehler (Freier Fernsehjournalist, Berlin)
  • Titus Richter (Redakteur MDR-Kulturmagazin)
  • Alexa Hennings (Freie Journalistin und Autorin, Rosenhagen)
  • Katja Herr (Freie Filmautorin, Leipzig)
  • Gottfried Knapp (Feuilleton-Redakteur der Süddeutschen Zeitung)
  • Hanno Rauterberg (Feuilleton-Redakteur, Die Zeit)
  • Werner von Bergen (ZDF-Redaktion Literatur und Kunst)
  • Jürgen Haese (Freier Autor und Journalist, Hamburg)
  • Andreas Rossmann (Feuilletonredakteur der FAZ)
  • Ernst Wegener (Redakteur der FAZ)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz beim Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Spartenzuordnung
Architektur/Denkmalpflege > Denkmalpflege Hauptsparte 
Medien/Publizistik > Journalismus ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr