Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 1 von 32  | Literaturvermittlung

Bibliothek des Jahres

Gründungsjahr: , Ort der Verleihung: , Gesamtdotierung: 30.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Bibliotheken
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 20181 / 20349
Dotierung:
30.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: beim "Tag der Bibliotheken"
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung
Der Preis richtet sich an die gesamte Bibliothek bzw. Institution und ist nach Abstimmung mit dem dbv für eine Maßnahme zugunsten ihrer Arbeit einzusetzen.

Deutscher Bibliotheksverband e.V. (dbv)
Geschäftsführung
Barbara Schleihagen
Fritschestr. 27-28
10585 Berlin
TEL.: 0 30 - 644 98 99 10
FAX: 0 30 - 644 98 99 29
schleihagen [ät] bibliotheksverband.de
www.bibliotheksverband.de PREIS-WEBSEITE: www.bibliotheksverband.de/dbv/ ...
Beschreibung
Mit der Auszeichnung "Bibliothek des Jahres" als nationalem Bibliothekspreis in Deutschland will der Deutsche Bibliotheksverband "vorbildliche und beispielhafte Bibliotheksarbeit" würdigen. Dabei ist es das Ziel, "die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf die Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der deutschen Bibliotheken zu lenken und besondere Wertschätzung für innovative Ideen und Aktivitäten zum Ausdruck zu bringen. Die Auszeichnung soll so Bibliotheken im Wettbewerb um Qualität und Innovation motivieren."
Maßgebende Kriterien für die Auszeichnung einer Bibliothek sind u.a.: die Qualität der bibliothekarischen Arbeit, Innovation und Zukunftsorientierung, attraktive Serviceleistungen, medienwirksame Öffentlichkeitsarbeit und (lokale, regionale, internationale) Vernetzung.
Das Preisgeld wird von der Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius zur Verfügung gestellt.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Ein Bewerbungsbogen ist online abrufbar.

Teilnahmebedingungen:
Vorschlagsberechtigt sind die Bibliotheksleitungen selbst, die Vorsitzenden der Sektionen, Landesverbände und Kommissionen des Deutschen Bibliotheksverbandes sowie die Jury-Mitglieder
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Die Jury besteht aus folgenden stimmberechtigten Mitgliedern:
- einem Vertreter der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius;
- einem Vertreter einer weiteren Stiftung bürgerlichen Rechts;
- einem Vertreter des Dachverbandes Bibliothek & Information Deutschland (BID);
- einem Vertreter der Bundesregierung;
- einem Vertreter der Kultusministerkonferenz;
- einem Vertreter des Deutschen Städtetages;
- dem Präsidenten/der Präsidentin des Deutschen Bibliotheksverbandes (dbv) sowie
- zwei Mitgliedern des Vorstandes des Deutschen Bibliotheksverbandes.
sowie bis zu zwei weitere Mitglieder ohne Stimmrecht.

Mitglieder:
2012: Gudrun Heute-Bluhm (Vorsitzende), Dr. Susanne von Below, Stefan Biermann, Andreas Mittrowann, Dr. Hannah Jacobmeyer, Monika Ziller 

Geförderte/Geehrte
  • Bibliothek der Technischen Hochschule Wildau
  • Anton-Saefkow-Bibliothek in Berlin-Lichtenberg
  • Bibliothek der Universität Konstanz
  • Stadtbücherei Biberach an der Riß
  • Bayerische Staatsbibliothek
  • Gefangenenbücherei der JVA Münster
  • Universitätsbibliothek Cottbus (im Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum)
  • Stadtbüchereien Hamm
  • Städtische Bibliotheken Dresden
  • Stadtbücherei Würzburg
  • Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen
  • Johannes a Lasco Bibliothek Emden
  • Stadtbibliothek Heinrich Heine in Halberstadt

Finanzierung
Träger/Stifter:
ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
Deutscher Bibliotheksverband e.V.

Spartenzuordnung
Literatur > Literaturvermittlung Hauptsparte 
Literatur > Literatur-/Leseförderung Literatur ---------- 
Allgemein/Spartenübergreifend > Kulturelle Bildung ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr