Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 4 von 32  | Literaturvermittlung

Deutscher Buchhandlungspreis

Gründungsjahr: 2014, Ort der Verleihung: Wechselnd, Gesamtdotierung: 1.000.000 EUR

Fördermaßnahme: Förderpreis, 108 Vergaben
Zielgruppe: Professionelle, Ausgezeichnete Buchhandlungen
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 20263 / 20498
Dotierung:
900.000 EUR
   
Verleihung: Termin:  Jeweils im Herbst
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)
Referat K 32 - Dt. Buchhandlungspreis
Alexander Oechsner
Graurheindorfer Straße 198
53117 Bonn
TEL.: 0228 - 99 681 36 55
Alexander.Oechsner [ät] bkm.bund.de
PREIS-WEBSEITE: www.deutscher-buchhandlungspre ...
Beschreibung
Der Deutsche Buchhandlungspreis wird an Buchhandlungen in drei Kategorien vergeben. Mit der Auszeichnung will die Bundesregierung "ein Zeichen für den Erhalt eines flächendeckenden Netzes an Buchhandlungen in Deutschland" setzen und "ihre Bedeutung für unsere Kulturlandschaft unterstreichen" und , so Kulturstaatsministerin Grütters bei der Bekanntgabe des neuen Preises im Februar 2015. Insbesondere kleine, inhabergeführte Buchhandlungen seien "unverzichtbar für die Vielfalt unserer Buchkultur"; sie müssten daher "für den Wettbewerb mit digitalen Angeboten" gestärkt werden. Mit dem Deutschen Buchhandlungspreis sollen "besonderes kulturelles Engagement oder innovative Geschäftsmodelle" gewürdigt werden.
Vergeben werden Gütesiegel mit Prämien in drei Kategorien:
- Bis zu hundert hervorragende Buchhandlungen erhalten eine Prämie in Höhe von jeweils 7.000 Euro;
- Bis zu fünf besonders herausragende Buchhandlungen erhalten eine Prämie von jeweils 15.000 Euro;
- Die drei besten der für den Deutschen Buchhandlungspreis nominierten Buchhandlungen erhalten eine Prämie von jeweils 25.000 Euro.
Partner des Preises sind die Kurt Wolff Stiftung und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Einzelheiten sind einem Bewerbungsformular zu entnehmen. Download:
http://www.deutscher-buchhandlungspreis.de/teilnahmebedingungen/

Teilnahmebedingungen:
Gefördert werden unabhängige, inhabergeführte und ortsgebundene Ladengeschäfte in Deutschland, die ihre Ware direkt bei der Verlagsauslieferung, beim Verlag oder Buchgroßhandel (Barsortiment) beschaffen und in der Regel überwiegend an private Endkunden verkaufen. Sie zeichnen sich grundsätzlich durch das Bereithalten eines vielfältigen Angebots an Titeln hauptsächlich aus den Bereichen Belletristik und/oder Sachbuch und/oder Kinderbuch, Beratung durch fachkundiges Personal und die Möglichkeit der Bestellung nicht vorrätiger Titel aus. Der durchschnittliche Jahresumsatz in den vergangenen drei Jahren muss unter 1 Mio. Euro liegen. Weitere Förderkriterien sind: ein kulturelles Veranstaltungsprogramm, innovative Geschäftsmodelle oder ein Engagement im Bereich der Lese- und Literaturförderung.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Fachleute und Autoren (Literatur, Verlagswesen, Presse, Stiftungen etc.)

Mitglieder:
2015: Dr. Kyra Dreher (Geschäftsführerin im Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V.), Julia Franck (Schriftstellerin), Hans Frieden (Verlagsvertreter), Tim Hofmann (Student der Literaturwissenschaft), Jochen Mende (Geschäftsführer der Prolit Verlagsauslieferung GmbH), Manfred Metzner (Verleger, Verlag Das Wunderhorn), Iris Radisch (Juryvorsitzende, Ressortleiterin Feuilleton DIE ZEIT) 

Geförderte/Geehrte
Besonders herausragende Buchhandlungen:
  • Buchhandlung Backhaus (Aachen)
  • Buchhaus Loschwitz (Dresden)
  • Buchladen am Freiheitsplatz (Hanau)
  • Jenaer Bücherstube (Jena)
  • Wist - der Literaturladen (Potsdam)
Die besten Buchhandlungen:
  • Artes Liberales - Buchladen (Heidelberg)
  • Literatur Moths (München)
  • Rote Zora (Merzig)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)

Erg. Förderer/Sponsoren:
Kurt Wolff Stiftung
Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.

Spartenzuordnung
Literatur > Literaturvermittlung Hauptsparte 
Literatur > Literatur-/Leseförderung Literatur ---------- 
Literatur > besondere Verdienste ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr