Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 24 von 89  | Video-/Medienkunst

Digitale Kunst: Preis für die "Digitale Skulptur 2016"

Gründungsjahr: 2016, Ort der Verleihung: Ulm, Gesamtdotierung: 5 EUR

Fördermaßnahme: Förderpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Studierende, 1
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: International
Datenbank-ID: 20293 / 20546
Dotierung:
5 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: Vernissage
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung
Für die prämierten Projekte werden folgende Preise ausgelobt: 1. Preis: 2.500,- Euro 2. Preis: 1.500,- Euro 3. Preis: 1.000,- Euro

Hochschule für Kommunikation und Gestaltung HfKG
Institute of digital art / Preis für die "Digitale Skulptur"
Eva Schlüter
Kölner Straße 38
70376 Stuttgart
TEL.: 0711-52089860
FAX: 0711 520898626
eva.schlueter [ät] institute-of-digital-art.com
www.institute-of-digital-art.de PREIS-WEBSEITE: www.institute-of-digital-art.d ...
Beschreibung
Digitale Kunst: Nichts verändert die Kunstszene gerade so sehr wie die neuen digitalen Techniken, die sich den Künstlern und auch der zeitgenössischen Kunst eröffnen.
Digitale Kunst vermischt sich mit schon bestehender Kunst. Neue Kunstformen werden geschaffen.
Den Gestaltungsmöglichkeiten und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Das 'Institute of digital art' möchte Künstler/innen ermutigen und unterstützen, neue, inspirierende Wege der Kunst im digitalen Bereich zu gehen und den Austausch mit internationalen Einrichtungen fördern.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch,englisch

Bewerbungsunterlagen:
Die Einreichung soll in digitaler Form als Fotografie, Videolink oder DVD erfolgen.
Angenommen werden Dateiformate wie JPEG und PDF, bis zu einer Datenmenge von max 5 MB je Bild.
Videos übersenden Sie bitte als Videolink via vimeo, youtube oder einem Link zu einer/Ihrer Homepage oder als DVD.

Dem Werk fügen Sie bitte eine Projektbeschreibung von maximal einer DIN-A4 Seite und eine kurze Vita des Künstlers bei.

Teilnahmebedingungen:
Eingereicht werden können alle digitalen Werke, welche mindestens über eine dritte Dimension verfügen und digital gestaltet oder digital präsentiert werden.
Ebenso werden digitale Skulpturen in Form von Hologrammen, Licht- und Laserkunst in den Wettbewerb einbezogen.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Die Jury besteht aus Fachrichtern, Vertretern des Stifters und der Presse.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Institute of digital art

Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Video-/Medienkunst Hauptsparte 
Bildende Kunst > Objektkunst ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr