Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 252 von 662  | Bildende Kunst allgemein

Kaiserring-Stipendium

Gründungsjahr: 1984, Ort der Verleihung: Goslar, Gesamtdotierung: 5.000 EUR

Fördermaßnahme: Stipendium
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  40 Jahre
Vergabe: jährlich
Reichweite: International
Datenbank-ID: 951 / 2277
Dotierung:
5.000 EUR
   
Verleihung: Termin:  1 Woche vor der Kaiserring-Verleihung

Verein zur Förderung moderner Kunst Goslar, Mönchehaus Museum für moderne Kunst Goslar
Direktorin/Kuratorin
Dr. Bettina Ruhrberg
Mönchestr. 1
38640 Goslar
TEL.: (05321) 295 70 und -4948
FAX: (05321) 42199
info [ät] moenchehaus.de
www.moenchehaus.de PREIS-WEBSEITE: www.moenchehaus.de ...
Beschreibung
Ein besonderes Anliegen des Vereins zur Förderung moderner Kunst ist die Unterstützung internationaler junger Künstler. Das Kaiserringstipendium beinhaltet eine Einzelausstellung im Mönchehaus-Museum (parallel zu der des Kaiserringträgers/in) sowie eine Ankaufsgarantie. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Seit 2008 wird das Kaiserringstipendium von der Stiftung Niedersächsischer Volksbanken und Raiffeisenbanken und der Volksbank Nordharz eG unterstützt.


Siehe auch den FÖRDERPREIS (Kultur Allgemein) und den PAUL-LINCKE-RING (Musik) sowie den KAISERRING der Stadt Goslar in dieser Sparte.
Stipendium
Dauer der Förderung: keine Angabe
Monatlicher Betrag: keine Angabe
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: keine Angabe 

Bewerbungsfrist: keine Eigenbewerbung möglich | Bewerbungssprache:k.A.

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen

Zusammensetzung:
Die Jury besteht aus den Vorstandsmitgliedern des Vereins zur Förderung Moderner Kunst e.V. Goslar und Frau Dr. Bettina Ruhrberg, Direktorin des Mönchehaus Museums Goslar

Mitglieder:
2011: Hans-Joachim Tessner, Werner Otte, Florian Haacke, Uwe Schenke de Wall, Dr. Bettina Ruhrberg | 2008: Hans-Joachim Tessner, Werner Otte, Peter Weihe, Dr. Joachim Stöbich, Dr. Bettina Ruhrberg 

Geförderte/Geehrte
  • Stella Förster
  • Julian Charrière
  • Ren Ri
  • Helen Feifel
  • Christiane Feser
  • Helene Appel (Berlin)
  • Mariusz Tarkawian (Lublin/Polen)
  • Haïdée Henry (Paris)
  • Jan Albers (Düsseldorf)
  • Anja Schrey (Berlin)
  • Peter Welz (Berlin)
  • Klaus Jörres (Berlin)
  • Zhou Fei (Hannover/Peking)
  • Juliane Jüttner (Quedlinburg)
  • Axana Lebedinskaja (Moskau)
  • Roland Fuhrmann (Berlin)
  • Nati Crespo Aguilar (Barcelona)
  • Volker Bartsch (Berlin)
  • Douglas Beer (Schweiz)
  • Chul Young Choe (Korea)
  • Oleg Dergatschov (Lvov/Ukraine)
  • Andreas Gehlhaar (Berlin)
  • Zygmunt Januszewski (Warschau)
  • Halina Jaworski (Tel Aviv)
  • Tina Juretzek (Düsseldorf)
  • Susanne Kessler (Berlin/Rom)
  • Heike Klussmann (Berlin)
  • Alf Löhr (London)
  • Kirsten Mosel (Köln)
  • Nobuko Sugai (Kyoto/Düsseldorf)
  • Chen Yun Wang (China/Braunschweig)
  • Christoph Wilmsen-Wiegmann (Kalkar)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Verein zur Förderung moderner Kunst Goslar e.V. (VFK)

Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr