Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 612 von 663  | Bildende Kunst allgemein

Stipendium der Werkstatt Altena

Gründungsjahr: 1976, Ort der Verleihung: Altena/Westfalen

Fördermaßnahme: Stipendium
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Lokal
Datenbank-ID: 1585 / 2366
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

"Werkstatt Altena" - Kreis zur Förderung der Bildenden Kunst e.V.
Postfach: 1684
58746 AltenaTEL.: (02352) 239 34
1.ter-vorsitzender [ät] werkstatt-altena.de
Beschreibung
Aufgabe der Stipendien ist die Unterstützung junger Künstler im Anschluss an das Studium. Die Gründungsidee entstand beim Ausbau der Stadtgalerie Altena. Mehrere Handwerker und Bürger gründeten aus eigener Initiative diesen Verein.
 
Zum Ende des Stipendiums wird die Möglichkeit zu einer Ausstellung in der Stadtgalerie Altena geboten. Ausstellungen durch den Stipendiaten sind zwischendurch möglich.
Stipendium
Dauer der Förderung: 9 Monat(e)
Monatlicher Betrag: 600 EUR
Eine Unterkunft wird gestellt.
Dem Stipendiaten wird während dieser Zeit eine Wohnung mit einem Arbeitsraum (Atelier) kostenlos zur Verfügung gestellt.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Bewerbungsunterlagen:
Bewerbungen sollten einen tabellarischen Lebenslauf enthalten und Unterlagen, die einen Überblick über das bisherige künstlerische Schaffen des Bewerbers ermöglichen (keine Dias).

Teilnahmebedingungen:
In der Regel ist ein abgeschlossenes Kunststudium Bedingung. Der Studienabschluss soll allerdings nicht mehr als zwei Jahre zurückliegen. Während der Dauer des Stipendiums muss der Wohnsitz in Altena sein.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Vorstand und Beirat des Vereins (15 Personen)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Werkstatt Altena - Kreis zur Förderung der Bildenden Kunst e.V.

Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr