Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 209 von 662  | Bildende Kunst allgemein

Hans-Purrmann-Preise der Stadt Speyer für Bildende Kunst

Gründungsjahr: 1965, Ort der Verleihung: Speyer, Gesamtdotierung: 26.000 EUR

Hans-Purrmann-Preis der Stadt Speyer für Bildende Kunst - Förderpreis
Fördermaßnahme: Förderpreis
Zielgruppe: Nachwuchs
Altersbeschränkung:  40 Jahre
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: keine Angabe
Datenbank-ID: 765 / 244
Dotierung:
6.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

Stadt Speyer
Kulturbüro
Anke Illg
Kleine Pfaffengasse 6
67346 Speyer
TEL.: (06232) 14 22 50
FAX: (06232) 14 23 81
anke.illg [ät] stadt-speyer.de
www.speyer.de PREIS-WEBSEITE: www.speyer.de/purrmann-preis ...
Beschreibung
Die Stadt Speyer hat 1965 anlässlich des 85. Geburtstages von Hans Purrmann den Förderpreis „Hans-Purrmann-Preis der Stadt Speyer für Bildende Kunst“ gestiftet. Seit 2012 wird mit dem "Großen Hans-Purrmann-Preis der Stadt Speyer" ein weiterer, von privater Hand gestifteter Preis vergeben.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: bis 02.11.2018 | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Ausschreibung, Anmeldeformular und Vergaberichtlinien können auf der Preis-Webseite heruntergeladen werden.

Teilnahmebedingungen:
Um den Förderpreis des Hans-Purrmann-Preises kann sich jeder bewerben, der mit den Lebensstationen Hans Purrmanns in Beziehung steht:
- Geburt und Jugend in der Pfalz
- Studium in München
- Wohnsitz und/oder Atelier in der Pfalz, in Paris, Berlin, am Bodensee, in Italien Rom und Florenz oder in der Schweiz.
Alle Techniken der Bildenden Kunst sind zugelassen. Die Bewerber um den Förderpreis dürfen das 40. Lebensjahr nicht überschritten haben.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Über die Vergabe der Preise trifft eine unabhängige Jury, die aus fünf Mitgliedern besteht (Gesamtjury). Neben drei renommierten und international angesehenen Künstlerinnen/Künstlern sollen der Jury angehören (Vorschlag Stadt Speyer): gegebenenfalls eine frühere Purrmannpreisträgerin/ ein früherer Purrmannpreisträger und nach Möglichkeit eine Leiterin / ein Leiter eines Museums vorzugsweise aus Rheinland-Pfalz oder Baden-Württemberg.

Mitglieder:
2017: Hansjörg Eger (Oberbürgermeister, Juryleitung Förderpreis), Prof. Christian Jankowski, Prof. Karin Kneffel, Dr. Klaus Heinrich Kohrs (Juryleitung Großer Preis), Martin Liebscher, Prof. Marcel Odenbach, Dr. Reinhard Spieler, Prof. Ben Willikens  

Geförderte/Geehrte
  • Ugur Ulusoy
  • Catherine Biocca
  • Steffen Kern
  • Lukas Glinkowski (Berlin)
  • Nisrek Varhonja (Köln)
  • Timea Anita Oravecz (Berlin)
  • Peter Rösel (Rockenhausen)
  • Dieter Balzer (Neuhofen)

Finanzierung
Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr