Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 68 von 92  | Video-/Medienkunst

Projektstipendien der Landeshauptstadt München für Junge Kunst / Neue Medien mit Schwerpunkt Bildende Kunst

Gründungsjahr: 1999, Ort der Verleihung: München, Gesamtdotierung: 12.000 EUR

Projektstipendien der Landeshauptstadt München für Junge Kunst / Neue Medien für Bildende Kunst
Fördermaßnahme: Projektförderung
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Lokal
Datenbank-ID: 2157 / 2450
Dotierung:
12.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Landeshauptstadt München
Kulturreferat
Diana Ebster
Burgstr. 4
80331 München
TEL.: (089) 23 3 24382
FAX: (089)233 21269
diana.ebster [ät] muenchen.de
www.muenchen.de/kulturreferat PREIS-WEBSEITE: www.muenchen.de/kulturreferat ...
Kulturreferat der Landeshauptstadt München
Förderung von Kunst und Kultur
Diana Ebster
Burgstr. 4
80331 München
TEL.: (089) 23 32 43 82
FAX: (089) 233 21269
diana.ebster [ät] muenchen.de
www.muenchen.de/kulturfoerderung
PREIS-WEBSEITE:  www.muenchen.de/kulturfoerderu ...
Beschreibung
Um den interdisziplinären Ansätzen sowie den Entwicklungen der Medienkunst Rechnung zu tragen, vergibt die Landeshauptstadt München alle zwei Jahre zwei Projektstipendien für Junge Kunst / Neue Medien; eines mit dem Schwerpunkt Musik, eines mit dem Schwerpunkt Bildende Kunst. Die Gesamtdotierung für beide Projektstipendien beträgt 30 000 Euro; das Projektstipendium Musik ist mit maximal 18 000 Euro dotiert, das Projektstipendium Bildende Kunst mit mindestens 12 000 Euro.

Mit dem Projektstipendium Bildende Kunst sollen konkrete, anspruchsvolle Kunstprojekte gefördert werden, die in besonderem Maße die Möglichkeiten der neuen Medien bzw. Technologien miteinbeziehen. Unkonventionelle Ansätze werden bei der Vergabe bevorzugt berücksichtigt. Die Stipendienvergabe für Projekte im Rahmen eines Studiums (insbesondere Abschlussarbeiten) ist ausgeschlossen.
Dieses Projektstipendium und das Projektstipendium Junge Kunst/Neue Medien mit dem Schwerpunkt Musik (siehe dort) werden von der gleichen Jury vergeben.
 
Das Stipendium wird in zwei Teilen ausbezahlt: Die erste Hälfte der Fördersumme wird für Recherchen und Konzeption vergeben, die zweite Hälfte - nach Abnahme des Konzepts - für Produktion und Realisation des Projekts.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Einzureichen sind in 7-facher Ausfertigung: eine detaillierte Beschreibung des Arbeitsvorhabens, bio- und bibliografische Angaben, Arbeitsproben (bitte keine Originalarbeiten), Kalkulation, Fachreferenzen (z.B. auch Rezensionen)

Teilnahmebedingungen:
Die Bewerber/innen müssen ihren Wohnsitz in München (S-Bahn-Bereich) haben.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Vorschlagsrecht hat eine vom Stadtrat berufene Kommission aus Fachjuroren und Mitgliedern des Stadtrats. Die Entscheidung trifft der Kulturausschuss des Stadtrats.

Mitglieder:
2011: Dr. Meret Forster (Musikredakteurin), Christian Gögger (Kurator), Gottfried Hattinger (Festivalleiter), Dr. Katja Kwastek (Kunsthistorikerin und Medienwissenschaftlerin), Yvonne Leinfelder (Künstlerin), Christoph Reiserer (Komponist), Haimo Liebich, Regina Salzmann (SPD), Marian Offman, Ursula Sabathil (CSU), Thomas Niederbühl (Bündnis 90/Die Grünen/RL) 

Geförderte/Geehrte
  • Alexis Dworsky
  • Stephanie Maier
  • Yvonne Leinfelder
  • Christoph Brech
  • Thomas Steffl

Finanzierung
Träger/Stifter:
Landeshauptstadt München

Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Video-/Medienkunst Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr