Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 22 von 38  | besondere Verdienste

Konrad-Duden-Preis der Stadt Mannheim

Gründungsjahr: 1960, Ort der Verleihung: Mannheim, Gesamtdotierung: 12.500 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, WissenschaftlerInnen
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 1006 / 309
Dotierung:
12.500 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: im März (Jahrestagung d. Instituts f. Dt. Sprache)
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Kulturamt der Stadt Mannheim
Sabine Schirra
Brückenstraße 2-4
68167 Mannheim
TEL.: (0621 ) 293 70 20
FAX: (0621 ) 293 74 68
sabine.schirra [ät] mannheim.de
www.mannheim.de
Kulturamt der Stadt Mannheim
Sabine Schirra
E 4, 6
68159 Mannheim
TEL.: (0621 ) 293 37 99
FAX: (0621 ) 293 37 87
sabine.schirra [ät] mannheim.de
Beschreibung
Der Preis dient der Förderung und Würdigung von besonderen Leistungen um die deutsche Sprache. Konrad Duden (1829 - 1911) ist mit seinem Orthographischen Wörterbuch der deutschen Sprache (1880), das seither viele Nachbearbeitungen hatte, in die Geschichte der deutschen Sprache eingegangen. Der Preis kann nur einmal an dieselbe Person verliehen werden. Bis 1973 wurde der Preis vom Bibliographischen Institut Mannheim - als Stifter - allein getragen. Seit 1975 teilen sich die Stadt und das Institut die Trägerschaft.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Gemeinderat auf Vorschlag eines Preisgerichts von neun Personen (der Oberbürgermeister, ein Mitglied des Bibliographischen Instituts, der Kulturdezernent, zwei Mitglieder des Gemeinderats und vier Sachverständige).
Der Konrad-Duden-Preis wird nicht öffentlich ausgeschrieben.
Der Preis richtet sich an Personen, die sich um die deutsche Sprache besonders verdient gemacht haben.

Geförderte/Geehrte
  • Institut für Deutsche Sprache
  • Prof. Dr. Peter Eisenberg
  • Prof. Dr. Heinrich Löffler
  • Prof. Dr. Cathrine Fabricius-Hansen
  • Prof. Dr. Hans-Werner Eroms

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stadt Mannheim
Bibliographisches Institut

Spartenzuordnung
Literatur > besondere Verdienste Hauptsparte 
Allgemein/Spartenübergreifend > ohne Spartenschwerpunkt ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr