Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 60 von 92  | Video-/Medienkunst

Nam June Paik Award - Internationaler Medienkunstpreis der Kunststiftung NRW

Gründungsjahr: 2002, Ort der Verleihung: wechselnd in NRW, Gesamtdotierung: 40.000 EUR

Nam June Paik Award - Förderpreis
Fördermaßnahme: Stipendium
Zielgruppe: Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Landesweit, Nordrhein-Westfalen
Datenbank-ID: 2644 / 3545
Dotierung:
15.000 EUR
   
Verleihung: Termin:  gleichzeitig mit der Hauptpreisverleihung
Rahmenveranstaltung: im Rahmen der Hauptpreisverleihung
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

Kunststiftung NRW
Dr. Barbara Könches
Roßstraße 133
40476 Düsseldorf
TEL.: (0211) 650 40 70
FAX: (0211) 65 04 07 77
koenches [ät] KunststiftungNRW.de
www.kunststiftungnrw.de PREIS-WEBSEITE: www.namjunepaikaward.de ...
Beschreibung
Der Preis ist nach dem koreanischen Medienkünstler Nam June Paik benannt. Er besteht aus drei Teilen: Eine internationale Jury nominiert sechs bis acht Künstler, als shortlist für den Preis, für eine Ausstellung. An einen von ihnen wird der Hauptpreis vergeben. Der NRW-Förderpreis geht an einen Nachwuchskünstler aus Nordrhein-Westfalen. Er erhält ein Stipendium, um ein Kunstprojekt an einem der internationalen Institute zu verwirklichen, aus denen die Jury-Mitglieder kommen.
 
Der Förderpreis des "Nam June Paik Award - Internationaler Medienkunstpreis der Kunststiftung NRW" versteht sich als Produktionspreis. Ein eingereichtes Projekt wird ausgezeichnet, soll mit dem Preisgeld vollendet werden und wird bei der nächsten Ausstellung der nomnierten Künstler gezeigt.
Stipendium
Dauer der Förderung: keine Angabe
Monatlicher Betrag: keine Angabe
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: keine Angabe 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury



Mitglieder:
2012: Claudia Giannetti (Barcelona), Ute Meta Bauer (Boston), Emre Baykal, (Istanbul) Hans Günter Golinski (Bochum), Ory Dessau (Tel Aviv), Manu Park (Korea), Eva Schmidt (Siegen) | 2010: Udo Kittelmann (Berlin), Solange Farkas (São Paulo), Antonio Muntadas (Barcelona/New York), Miklós Peternák (Budapest), Yukiko Shikata (Tokyo), David Link (Köln)), Katharina Sieverding (Düsseldorf), Siegfried Zielinsky (Berlin) | 2008: Solange Farkas (Sao Paulo), Yukiko Shikata (Tokio), Walid Raad (New York/Beirut), Miklos Peternak (Budapest), Udo Kittelmann (Frankfurt/Main), Mischa Kuball (Köln), Katharina Sieverding (Berlin), Barbara Honrath (München) | 2006: Prof. Dr. Raimund Stecker, Iris Dressler, Hans Christ, Olga A. Marcinkiewicz 

Geförderte/Geehrte
  • Tamaki Watanabe
  • Walter Zurborg
  • Manuel Graf
  • Celine Berger
  • Congress
  • Erika Hock
  • Torsten Hallscheidt
  • Adrienne Wachtholtz
  • Johanna Reich
  • Gleb Choutov
  • Maja Illic
  • Maxim Tyminko
  • Tillmann Roth

Finanzierung
Träger/Stifter:
Kunststiftung NRW

Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Video-/Medienkunst Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr