Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 45 von 46  | Hörspiel/Hörbuch

PLOPP! Award

Gründungsjahr: 2000, Ort der Verleihung: Berlin, Gesamtdotierung: 1.500 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Amateure, Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 2619 / 3697
Dotierung:
1.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Öffentl. Veranstaltung

Akademie der Künste Berlin
PLOPP! Sektion Film- und Medienkunst
Ingeburg Lehnert
Pariser Platz 4
10117 Berlin
TEL.: (030) 20 05 70
plopp [ät] adk.de
www.adk.de
Beschreibung
Der PLOPP!-Award ist eine Auszeichnung im Rahmen eines Wettbewerbs der freien Hörspielszene.
Der Name des Wettbewerbs ist „in Anlehnung an jenes Geräusch“ entstanden, „das beim unsachgemäßen Besprechen eines Mikrofons entsteht“, schreibt Hermann Bohlen. Anderen gilt er als Kurzform für „Public Listening Of Private Productions“ („öffentliches Hören privater Produktionen“).
 
freier Wettbewerb für unabhängig produzierte und bislang unveröffentlichte Hörstücke (Hörspiel und Feature).
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.



Teilnahmebedingungen:
PLOPP! richtet sich an hörkunstbegeisterte Laien, semi-professionelle und professionelle Hörspielmacher. Der Wettbewerb ist offen für alle Formen und Genres.
Alle Hörspielmacher, die im eigenen Auftrag arbeiten, sind eingeladen, ihre unveröffentlichten Audio-Produktionen einzuschicken
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Sonstige

Zusammensetzung:
Am Wettbewerbsabend präsentieren die Juroren (von der Akademie der Künste bestimmte Hörspielmacher) ihre Vorauswahl an Hörstücken. Im Anschluss wählt das Publikum den Gewinner des PLOPP!-Award. Bei Stimmengleichheit wird der Preis geteilt.

Mitglieder:
2008: Schorsch Kamerun, Katrin Moll 

Geförderte/Geehrte
  • Sara Weckert
Der Preis wurde 2008 geteilt:
  • AstroMedya (Freiburger Kollektiv)
  • Andrea Rothenburg

Finanzierung
Träger/Stifter:
Akademie der Künste Berlin - Abteilung Film- und Medienkunst

Spartenzuordnung
Literatur > Hörspiel/Hörbuch Hauptsparte 
Architektur/Denkmalpflege > Architektur allgemein ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr