Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 78 von 89  | Übersetzung

Straelener Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW

Gründungsjahr: 2001, Ort der Verleihung: Straelen, Gesamtdotierung: 25.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Professionelle Literaturübersetzer
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: International
Datenbank-ID: 2736 / 3897
Dotierung:
25.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Europäisches Übersetzer-Kollegium Nordrhein-Westfalen in Straelen
Kuhstraße 15-19
47638 Straelen
TEL.: (02834) 1068
FAX: (02834) 7544
euk.straelen [ät] t-online.de
www.euk-straelen.de PREIS-WEBSEITE: //www.uebersetzerkollegium.com ...
Europäisches Übersetzer-Kollegium Nordrhein-Westfalen in Straelen e.V.
Karin Heinz
Postfach: 1162
47638 Straelen
TEL.: 02834-1068
FAX: 02834-7544
euk.straelen [ät] t-online.de
www.euk-straelen.de
PREIS-WEBSEITE:  http://www.euk-straelen.de ...
Beschreibung
Mit dem Preis sollen herausragende Leistungen auf dem Gebiet der literarischen Übersetzung aus der deutschen in eine andere oder aus einer anderen in die deutsche Sprache gewürdigt werden. Die Unterstützung des internationalen Kulturaustausches und die Stärkung der Völkerverständigung sind weitere Aspekte der Preisvergabe.
 
Der Preis wird zweimal aufeinanderfolgend an einen Übersetzer in die deutsche Sprache und dann einmal an einen Übersetzer aus der deutschen Sprache verliehen.
Der Straelener Übersetzerpreis der Kunststiftung würdigt eine herausragende literarische Übersetzung ins Deutsche; gleichzeitig wird das Gesamtwerk des Übersetzers ausgezeichnet.
Preisvorschläge werden von Übersetzern (auch Eigenbewerbungen), Verlagen, Lektoren und Literaturkritikern entgegengenommen. Berücksichtigt werden Werke erzählender Prosa aus allen Sprachen, keine Kinder- und Jugendliteratur.
Die Übersetzung muss publiziert und sollte lieferbar sein.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: 15. November | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Bewerbungen müssen enthalten in sechsfacher Ausführung:
Bio-Bibliographie des Übersetzers einschließlich Anschrift, Telefon, ggf. E-Mail-Adresse; vollständige Publikationsliste (mit Verlagsangaben); Verlagsausgabe der auszuzeichnenden Übersetzung;
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Die Stiftung hat fünf unabhängige Jury-Mitglieder aus dem Kreis literarischer Übersetzer und Literaturkritiker berufen, die über die Preisvergabe entscheiden.

Mitglieder:
2013: Jürgen Dormagen, Cornelia Holfelder-von der Tann, Kristof Magnusson, Ragni Maria Seidl-Gschwend, Rosemarie Tietze | 2011: Hedwig Binder, Ganna Braungardt, Helmut Frielinghaus, Maike Albath, Andrea Spingler | 2010: Maike Albath, Hedwig Binder, Ganna-Maria Braungardt, Helmut Frielinghaus, Andrea Spingler 

Geförderte/Geehrte
  • Frank Heibert
  • Hinrich Schmidt-Henkel
  • Brigitte Döbert
  • Gerrit Bussnik
  • Marianne Gareis
  • Michael Kegler
  • Nikolaus Stingl (Baden-Baden)
  • Slawa Lisiecka
  • Terézia Mora
  • Dr. Sabine Baumann (Frankfurt a. M.)
  • Pierre Deshusses (Paris/Frankreich)
  • Gerhardt Csejka (Frankfurt a. M.)
  • Dr. Barbara Kleiner (München)
  • Niels Brunse (Kopenhagen/Dänemark)
  • Bernhard Robben (Brunne)
  • Christa Schuenke (Berlin)
  • Thomas Reschke (Berlin)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Kunststiftung NRW

Spartenzuordnung
Literatur > Übersetzung Hauptsparte 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > interkulturelle Verständigung ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr