Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 31 von 71  | Online-Journalismus

Grimme Online Award

Gründungsjahr: 2001, Ort der Verleihung: Köln

Grimme Online Award - Kategorie Wissen und Bildung
Fördermaßnahme: undotierte Ehrung
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 2811 / 4257
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Grimme-Institut - Gesellschaft für Medien, Bildung und Kultur mbH
Friedrich Hagedorn
Eduard-Weitsch-Weg 25
45768 Marl
TEL.: (02365) 91 89 14
FAX: (02365) 91 89 89
hagedorn [ät] grimme-institut.de
www.grimme-institut.de PREIS-WEBSEITE: www.grimme-online-award.de ...
Beschreibung
Mit dem Grimme Online Award werden seit dem Jahr 2001 vom Grimme-Institut qualitativ hochwertige Online-Angebote in den Bereichen Information, Wissen und Bildung sowie Kultur und Unterhaltung ausgezeichnet. Sie versteht sich als "jährliche Definition von Qualität im Netz".

Vgl. auch den GRIMME-PREIS.
 
Der Grimme Online Award Information zeichnet herausragende Beiträge aus, die demonstrieren, wie das Internet oder Apps für aktuelle Formen des Online-Journalismus und der Informationsvermittlung, für vertiefende Analysen und Reportagen, aber auch für publizistische Kritik und Kontrolle oder publizistisch relevante Service-Leistungen eingesetzt werden können.
Der Grimme Online Award Wissen und Bildung zeichnet beispielhafte Angebote aus, die der Vermittlung von allgemein relevanten Wissensinhalten dienen und einen Beitrag für gesellschaftliche Bildung, Beratung und Aufklärung leisten.
Der Grimme Online Award Kultur und Unterhaltung zeichnet herausragende Online-Angebote aus, die hochwertige Formate sowie kreative Konzepte der Kulturvermittlung und Unterhaltung entwickeln. Unterhaltung muss auf hohem inhaltlichen und formalen Niveau geboten werden.
Der Grimme Online Award Spezial prämiert innovative und qualitativ herausragende Konzepte und Beispiele für publizistisch relevante Angebote sowie publizistische Einzelleistungen von besonderer Qualität, die den ersten drei Kategorien nicht zuzuordnen sind.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: 15. Januar bis 15. März | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Sowohl Internetnutzer als auch Anbieter können herausragende Internet-Angebote (deutschsprachige Websites oder einzelne Bereiche einer Website, aber auch Apps) für den Grimme Online Award vorschlagen.
Vorschläge für den Grimme Online Award sind unter Angabe der genauen Web-Adresse des vorgeschlagenen Angebotes oder der URL der App im Onlineshop im angegebenen Zeitraum des Wettbewerbs einzureichen. Darüber hinaus ist eine Begründung für die Einreichung zum Grimme Online Award auf einem der dafür vorgesehenen Anmeldeformulare zu geben. Die Vorschläge können nur online unter http://www.grimme-institut.de/html/index.php?id=54 erfolgen.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Eine unabhängige Nominierungskommission und Jury - Journalisten, Medienwissenschaftler, Internet-Experten und Fachleute aus Kultur und Bildung - bewerten sowohl inhaltliche, funktionale als auch gestalterische Aspekte. Sie orientieren sich bei der Beurteilung an onlinespezifischen Bewertungsmaßstäben. Zudem spielen auch journalistische Qualität, soziale Verantwortung und gesellschaftliche Relevanz eine Rolle.
Hierfür sichtet die Nominierungskommission alle eingereichten Vorschläge und trifft die Entscheidung über die nominierten Internet-Angebote, die zur Preisfindung an die Jury weitergereicht werden.

Geförderte/Geehrte
  • Amazonien die Seele der Indios
  • Lobbypedia
  • MusikTraining

Finanzierung
Träger/Stifter:
Grimme-Institut

Weitere Beteiligte
allg. Veranstaltungsförderung: Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)
Ergänzende/ideelle Partner: TV SPIELFILM
Ergänzende/ideelle Partner: GRUNDY Light Entertainment
Ergänzende/ideelle Partner: SKODA AUTO Deutschland
Ergänzende/ideelle Partner: klicksafe.de
Ergänzende/ideelle Partner: Stadt Köln
Ergänzende/ideelle Partner: DIGIBOX Gesellschaft für digitale Text- und Bildverarbeitung m.b.H.
Ergänzende/ideelle Partner: Sony Deutschland
Ergänzende/ideelle Partner: Code One GmbH
Spartenzuordnung
Medien/Publizistik > Online-Journalismus Hauptsparte 
Medien/Publizistik > Digital Media/Multimedia ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr