Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 55 von 75  | Lyrik

Peter-Huchel-Preis für deutschsprachige Lyrik

Gründungsjahr: 1983, Ort der Verleihung: Staufen im Breisgau, Gesamtdotierung: 10.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 1362 / 429
Dotierung:
10.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: Festakt in Staufen im Breisgau
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

Südwestrundfunk (SWR)
Studio Freiburg
Luise Lewicki
Kartäuserstr. 45
79102 Freiburg
TEL.: (0761) 380 82 29
FAX: (0761) 380 81 16
peter-huchel-preis [ät] swr.de
www.swr.de PREIS-WEBSEITE: http://www.swr-freiburg.de ...
Südwestrundfunk (SWR), Studio Freiburg
Studioleiter Claus Schneggenburger
Kartäuserstr. 45
79102 Freiburg
TEL.: (0761) 380 8 101
FAX: (0761) 380 8 109
Peter-Huchel-Preis [ät] swr.de
www.swr.de
PREIS-WEBSEITE:  www.swr.de ...
Beschreibung
Der Peter-Huchel-Preis wird vergeben an eine/n Autor/in, der/die im vergangenen Jahr einen herausragenden Beitrag zur deutschsprachigen Lyrik geleistet hat. Zugleich soll der Preis das Interesse der Öffentlichkeit auf die von den Medien oftmals marginalisierte lyrische Gattung lenken.
Der Preis erinnert an den Namensgeber Peter Huchel (geboren am 3.04.1903 in Groß-Lichterfelde bei Berlin – gestorben am 30.04.1981 in Staufen im Breisgau), den bedeutenden Lyriker und Chefredakteur von "Sinn und Form". Seinem Anspruch und seiner Unbestechlichkeit fühlen sich Preisgeber und Jury verpflichtet.
 
Der Preis wird alljährlich am 3. April, dem Geburtstag Peter Huchels, verliehen für ein im zurückliegenden Jahr erstmals in Druckform erschienenes Werk.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Der Jury gehören sieben Persönlichkeiten des literarischen Lebens an. Sie werden vom SWR im Einvernehmen mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, BW für zwei Jahre berufen. Unmittelbar anschließende Wiederberufung ist nur einmal möglich. Der Jury gehören ferner ohne Stimmrecht an: ein/e vom Intendanten des SWR bestimmte/r Vorsitzende/r und ein/e vom Ministerium benannte/r Vertreter/in.

Mitglieder:
2011: Sibylle Cramer, Peter Geist, Michael Gratz, Gunhild Kübler, Hansgeorg Schmidt-Bergmann, Bettina Schulte, Norbert Wehr, Claus Schneggenburger (ohne Stimme), Christoph Heinkele (ohne Stimme) | 2010: Sibylle Cramer, Peter Geist, Michael Gratz, Gunhild Kübler, Hansgeorg Schmidt-Bergmann, Bettina Schulte, Norbert Wehr, Claus Schneggenburger (ohne Stimme), Ursula Bernhardt (ohne Stimme) | 2009: Urs Allemann, Peter Geist, Michael Gratz, Cornelia Jentzsch, Angelika Overath, Thomas Poiss, Bettina Schulte, Claus Schneggenburger (ohne Stimme), Ursula Bernhardt (ohne Stimme) | 2008: Urs Allemann, Peter Geist, Michael Gratz, Cornelia Jentzsch, Angelika Overath, Thomas Poiss, Bettina Schulte, Claus Schneggenburger (ohne Stimme), Ursula Bernhardt (ohne Stimme) | 2007: Urs Allemann, Michael Braun, Cornelia Jentzsch, Hermann Kinder, Angelika Overath, Thomas Scheuffelen, Hajo Steinert, Claus Schneggenburger (ohne Stimme), Ursula Bernhardt (ohne Stimme). | 2006: Urs Allemann, Michael Braun, Cornelia Jentzsch, Hermann Kinder, Angelika Overath, Thomas Scheuffelen, Hajo Steinert, Claus Schneggenburger (ohne Stimme), Ursula Bernhardt (ohne Stimme). | 2005: Michael Braun, Peter Hamm, Hermann Kinder, Gregor Laschen, Thomas Scheuffelen, Hajo Steinert, Norbert Wehr, Claus Schneggenburger (ohne Stimme), Ursula Bernhardt (ohne Stimme). | 2004: Michael Braun, Peter Hamm, Hermann Kinder, Gregor Laschen, Thomas Scheuffelen, Hajo Steinert, Norbert Wehr, Claus Schneggenburger (ohne Stimme), Ursula Bernhardt (ohne Stimme). | 2003: Peter Geist, Peter Hamm, Gregor Laschen, Elsbeth Pulver, Elke Schmitter, Norbert Wehr, Ernest Wichner, Wolfgang Heidenreich (ohne Stimme), Ursula Bernhardt (ohne Stimme). | 2002: Peter Geist, Peter Hamm, Gregor Laschen, Ilma Rakusa, Elke Schmitter, Norbert Wehr, Ernest Wichner, Wolfgang Heidenreich (ohne Stimme), Ralf Jandl (ohne Stimme). | 2001: Jürgen Becker, Helmut Böttiger, Peter Geist, Christoph König, Ilma Rakusa, Elke Schmitter, Ernest Wichner, Wolfgang Heidenreich (ohne Stimme), Ralf Jandl (ohne Stimme).  | 2000: Jürgen Becker, Helmut Böttiger, Peter Geist, Christoph König, Ilma Rakusa, Elke Schmitter, Ernest Wichner, Wolfgang Heidenreich (ohne Stimme), Ralf Jandl (ohne Stimme).  

Geförderte/Geehrte
  • Barbara Köhler
  • Paulus Böhmer
  • Steffen Popp
  • Monika Rinck
  • Nora Bossong
  • Marion Poschmann
  • Friederike Mayröcker
  • Gerhard Falkner
  • Ulf Stolterfoht
  • Oswald Egger
  • Uljana Wolf
  • Nicolas Born (posthum)
  • Hans Thill
  • Rolf Haufs
  • Wolfgang Hilbig
  • Oskar Pastior
  • Adolf Endler
  • Raoul Schrott
  • Brigitte Oleschinski
  • Thomas Kling
  • Gregor Laschen
  • Durs Grünbein
  • Jürgen Becker
  • Sarah Kirsch
  • Ludwig Greve (posthum)
  • Günter Herburger
  • Ernst Jandl
  • Luise Schmidt
  • Elke Erb
  • Wulf Kirsten
  • Michael Krüger
  • Guntram Vesper
  • Manfred Peter Hein

Finanzierung
Träger/Stifter:
Südwestrundfunk (SWR)
Land Baden-Württemberg

Spartenzuordnung
Literatur > Lyrik Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr