Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 8 von 98  | Dokumentarfilm

Deutscher Dokumentarfilmpreis

Gründungsjahr: 2003, Ort der Verleihung: Ludwigsburg, Gesamtdotierung: 25.000 EUR

Deutscher Dokumentarfilmpreis - Förderpreis
Fördermaßnahme: Förderpreis
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 2846 / 4311
Dotierung:
3.000 EUR
   
Verleihung: Termin:  Mitte Juni 2011
Rahmenveranstaltung: des Branchentreffs "Dokville 2007“

Südwestrundfunk (SWR)
FS - Kultur und Gesellschaft
Matthias Gerlach
Hans-Bredow-Strasse
76530 Baden-Baden
TEL.: (07221) 929 42 73
matthias.gerlach [ät] swr.de
Beschreibung
Die Auszeichnung würdigt besonders herausragende Leistungen bei der Pflege und Weiterentwicklung des klassischen Dokumentarfilms im Fernsehen und im Kino.
Seit 2009 heisst er „Deutscher Dokumentarfilmpreis“ und wird alle zwei Jahre im Rahmen des Branchentreffs „Dokville“ in Ludwigsburg verliehen. Er zeichnet Werke aus, die sich in besonderer Weise um die Weiterentwicklung des Dokumentarfilms in Kino und Fernsehen verdient gemacht haben. SWR, MFG Filmförderung und HDF verstärken damit ihr schon bestehendes Engagement für anspruchsvolle dokumentarische Fernseh- und Kinoproduktionen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: keine Angabe 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Über die Vergabe der Preise entscheidet eine unabhängige Jury, bestehend aus sieben Repräsentanten aus den Bereichen der Filmschaffenden, Fernsehredaktionen, Film- und Fernsehkritik sowie der Filmförderung. Der SWR, die MFG und das HDF sind dauerhaft mit je einem Sitz in der Jury vertreten.

Jedes Jurymitglied schlägt bis zu drei Filme für den Wettbewerb vor. Die Jury erstellt auf der Basis dieser Vorschläge eine Nominierungsliste mit maximal 10 Filmen, die durch die Preisstifter vier Wochen vor der Preisverleihung öffentlich bekannt gegeben wird (d. h. man kann sich für den Preis nicht bewerben). Produktionen, deren Autoren/Regisseure oder Produzenten Jury-Mitglieder sind, sind von der Nominierung ausgeschlossen. Der/die Vertreter/in des SWR in der Jury enthält sich bei Abstimmungen über Filme, an denen der SWR beteiligt ist, der Stimme.

Geförderte/Geehrte
  • Jörg Adolph
  • Philip Scheffner
  • Gereon Wetzel
  • Volker Koepp (Holunderblüte)
  • Alexander Riedel (Draußen bleiben)
  • Bettina Blümner

Finanzierung
Träger/Stifter:
Haus des Dokumentarfilms (HDF) Stuttgart

Spartenzuordnung
Film > Dokumentarfilm Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr