Achtung die aufgerufene URL ist ungültig. Bitte verwenden Sie die Suche
für aktualisierte Preisinformationen...

MLP Campus-Presse Award

Gründungsjahr: 2005, Ort der Verleihung: Berlin / an den Hochschulen der Gewinnerredaktionen

Fördermaßnahme: Sonstiges, 3 Vergaben
Zielgruppe: Nachwuchs, Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 2912 / 4650
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung
Die Preisverleihung findet entweder an den Hochschulen vor Ort oder auf dem MLP Hochschultag in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften am Gendarmenmarkt in Berlin statt.

MLP AG
Kommunikation / Presse
Frank Heinemann
Alte Heerstraße 40
69168 Wiesloch
TEL.: (06222) 308 3513
FAX: (06222) 308 11 31
frank.heinemann [ät] mlp.de
www.mlp.de PREIS-WEBSEITE: www.procampuspresse.de ...
MLP AG
Kommunikation
Dr. Niels Joeres
Alte Heerstraße 40
69168 Wiesloch bei Heidelberg
TEL.: 06222-308-1135
FAX: 06222-308-1131
niels.joeres [ät] mlp.de
www.mlp.de
PREIS-WEBSEITE:  www.mlp.de ...
Beschreibung
Der Award zeichnet die besten von Studierenden herausgegebenen Campus-Printmedien aus.

Der Preis würdigt damit herausragende journalistische Leistungen studentischer Hochschulredaktionen und fördert das ehrenamtliche journalistische Engagement von Studierenden an ihren Hochschulen.
 
Der Wettbewerb ist Bestandteil der Initiative "Pro Campus-Presse" (www.procampuspresse.de) und fördert das ehrenamtliche Engagement von Studierenden an ihren Hochschulen.

Die an erster, zweiter oder dritter Stelle platzierten Gewinnerredaktionen erhalten Sachpreise wie z.B. Computerausrüstungen, die Möglichkeit zu einer Hospitanz bei überregionalen Medien wie z.B. "Zeit Campus", "Welt am Sonntag" oder bei der "Financial Times Deutschland" (mit Übernahme der studentischen Reise- und Übernachtungskosten) und andere Vorteile.

Dieser Preis ist gestaffelt:

MLP Campus-Presse Award
MLP Campus-Presse Award

Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Kategorie Print: Ein Bewerberexemplar in 12-facher Ausfertigung (aktuelle Printausgabe einer studentischen Campusredaktion)

Teilnahmebedingungen:
Weitere Informationen unter www.procampuspresse.de
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Die Jury setzt sich aus führenden Journalisten überregionaler Qualitätsmedien, dem Vorsitzenden/ der Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft der Hochschulpressestellen in Deutschland sowie einem Vertreter/ einer Vertreterin der Träger der Initiative Pro Campus-Presse (MLP AG sowie Medienfachverlag Rommerskirchen) zusammen. Sie tagt in Hamburg.

Mitglieder:
2008: Manuel J. Hartung (Chefredakteur von ZEIT CAMPUS), Dr. Andreas Archut (Arbeitsgemeinschaft der Hochschulpressestellen in Deutschland), Jens Bergmann (brand eins), Per Hinrichs (Der Spiegel), Sönke Krüger (Welt am Sonntag), Reinhard Lask (Heidelberger Studierendenzeitung ruprecht - Vorjahressieger), Christian Maertin (Leiter Kommunikation MLP AG), Prof. Dr. Christoph Neuberger (Universität Münster), Marion Schmidt (Financial Times Deutschland), Katharina Skibowski (Medienfachverlag Rommerskirchen) 

Geförderte/Geehrte
  • tuchfühlung (TU Chemnitz)
RANG 1-3:
  • Indopendent (Universität Dortmund)
  • Unaufgefordert (Humboldt-Universität zu Berlin)
  • Indopendent (Universität Dortmund)
RANG 1-3:
  • ruprecht (Universität Heidelberg)
  • Unaufgefordert (Humboldt-Universität zu Berlin)

Finanzierung
Träger/Stifter:
MLP Finanzdienstleistungen AG

Spartenzuordnung
Medien/Publizistik > Journalismus Hauptsparte 
Medien/Publizistik > Pressewesen allgemein ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr