Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 17 von 46  | Hörspiel/Hörbuch

Deutscher Hörspielpreis der ARD

Gründungsjahr: , Ort der Verleihung: Karlsruhe, Gesamtdotierung: 8.500 EUR

ARD Online Award
Fördermaßnahme: Publikumspreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 2810 / 4690
Dotierung:
2.500 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Südwestrundfunk (SWR)
Neckarstraße 230
70190 Stuttgart
TEL.: (0711) 92 90
FAX: (07221) 929 27 23
hoerspieltage [ät] swr.de
www.swr.de PREIS-WEBSEITE: www.ard.de/home/radio/Deutsche ...
Beschreibung
Bei den ARD Hörspieltagen in Karlsruhe stellen die Hörspielredaktionen von ARD und Deutschlandradio in öffentlichen Vorführungen ihre besten aktuellen Produktionen vor. Zusätzlich gibt es ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Live-Hörspielen und -Performances, Live-Radiosendungen, Diskussionsrunden und Workshops sowie einen eigenen Kinderhörspieltag. Fünf Preise werden im Rahmen dieser Veranstaltung ebenfalls vergeben.
 
Im Wettbewerb stehen zehn Produktionen, die von den Hörspiel-Redaktionen der ARD als beste des Jahres nominiert wurden. Durch eine offene Online-Abstimmung wird daraufhin das Sieger-Hörspiel ermittelt.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: keine Angabe 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Publikum



Mitglieder:
2014: Jochen Hieber (Vorsitz), Martina Gedeck, Bettina Reitz, Jan Linders, Frank Olbert. 

Geförderte/Geehrte
  • Lucas Derycke (Screener)
  • Markus Acher (The king is gone.)
  • Micha Acher (The king is gone.)
  • Andreas Ammer (The king is gone. Des Bayernkönigs Revolutionstage)
  • Bettina Erasmy (für: Chapters, HR)

Finanzierung
Weitere Beteiligte
Veranstalter: Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM)
Veranstalter: Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe
Veranstalter: Südwestrundfunk (SWR)
Veranstalter: Hessischer Rundfunk (HR)
Spartenzuordnung
Literatur > Hörspiel/Hörbuch Hauptsparte 
Medien/Publizistik > Hörfunk ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr