Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 28 von 33  | Produktdesign

Sächsischer Staatspreis für Design

Gründungsjahr: 1992, Ort der Verleihung: Dresden, Gesamtdotierung: 53.000 EUR

Sächsischer Staatspreis für Design - Produktdesign
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, mittelständische Unternehmen und Designer
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Landesweit, Sachsen
Datenbank-ID: 1501 / 476
Dotierung:
22.500 EUR
   
Verleihung: Termin:  nächste Verleihung voraussichtlich 2012
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Urkunde und Aufkleber zur Kennzeichnung der Produkte, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Referat 43
Kerstin Dürfeld
Postfach: 10 03 29
01073 DresdenTEL.: (0351) 564 84 32
FAX: (0351) 564 82 08
kerstin.duerfeld [ät] smwa.sachsen.de
www.smwa.sachsen.de PREIS-WEBSEITE: www.design-in-sachsen.de ...
Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit
Frau Dürfeld
Postfach: 10 03 29
01073 Dresden
TEL.: (0351) 564 82 54
FAX: (0351) 564 82 08
kerstin.duerfeld [ät] smwa.sachsen.de
www.design-in-sachsen.de
PREIS-WEBSEITE:  www.design-in-sachsen.de ...
Beschreibung
Die Verleihung ist Bestandteil der Designförderung des Freistaates Sachsen. Zweck der Verleihung ist es, sowohl herausragend gestaltete Produkte und Dienstleistungen als auch überzeugend kommunizierte Unternehmensstrategien öffentlich zu würdigen. Weiterhin sollen Unternehmer zur gezielten Zusammenarbeit motiviert werden. Bis 2005 waren die Kategorien Produkt- und Kommunikationsdesign als Hauptpreis zusammengefasst (Preisträger s. unter Produktdesign).
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Bewerben können sich kleine und mittlere Unternehmen/Hersteller von auf dem Markt bereits eingeführten Produkten, Dienstleistungen bzw. Kommunikationskonzepten. Der Antragsgegenstand muss zum Zeitpunkt der Bewerbung auf dem deutschen bzw. EU-Markt angeboten werden. Voraussetzung dabei ist, dass die Gestaltungsleistung entweder von einem sächsischen Designer für ein Unternehmen in Sachsen oder einem anderen Bundesland Deutschlands erbracht wurde oder dass ein Designer aus Sachsen bzw. einem anderen Bundesland Deutschlands für ein sächsisches Unternehmen tätig wurde.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury



Mitglieder:
2009: Thomas Bille, Ines Bruhn, Anette Ponholzer, Dieter Hofmann, Eva Maria Hoyer, Volker Pfüller, Detlef Rahe, Rolf Roeder, Claudia Warda 

Geförderte/Geehrte
1. PREIS:
  • nicht vergeben
2. PREIS:
  • Martin Fiedler (Hersteller: Wehrsdorfer LED-Lichttechnik GmbH)
  • Romy Friedewald (Hersteller: Ulrike Kühn und Sabine Kirste GbR)
3. PREIS:
  • Gerd Kaden (Hersteller: KADEN & KADEN Holzgestaltung)
  • Matthias Kratschmer (Hersteller: Bitzer SE Werk Schkeuditz)
  • neongrau.id (Hersteller: PureLink GmbH)
FÖRDERPREIS:
  • Doris Gottschald (Hersteller: VERA SPES GmbH)
  • SINA Spielzeug GmbH (Neuhausen)
1. PREIS:
  • Doppstadt Calbe GmbH
  • Katrin Voigt
2. PREIS:
  • Otto Bock (Healthcare GmbH)
  • Sebastian Camerer (Mitarbeit)
  • Andreas Mühlenberend (Resolut Design)
3. PREIS:
  • Fred Voß (Hannover)
  • Gerd Kaden (Neuhausen, "Schräge Kiste")
1. PREIS:
  • Glashütter Uhrenbetrieb GmbH ("PanoMaticChrono")
  • Magdalena Koehn (Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, "Echtes Leipziger Allerlei")
2. PREIS:
  • Michael Buttgereit
  • Jörg Fassmann (Haltern am See, "Kaleidotype")
  • Wolfram Heidenreich
3. PREIS:
  • Elena Biedermann
  • Wolfgang Hartig (Langebrück, "KBA RAPIDA 105")
  • Marko Stephan ("Metropolitan - haute couture for the streets")
  • Hans Wiesenhütter (FORM GRAFIK, Dresden)
1. PREIS:
  • MZ Motorrad- und Zweiradwerk GmbH (Zschopau-Hohndorf, für "MZ 1000S")
  • Naumann Design (Peter Naumann München)
2. PREIS:
  • Composite EDP GmbH (Burkardtsdorf, für "Carbon-Mountainbike Fiper-V5")
  • Norbert Hentsch (Dresden)
  • Horn Majewski Designer Ingenieure (Dresden)
  • REISS Büromöbel GmbH (Bad Liebenwerda, für "REISS GAMMA")
  • Robert Schweier (Werksdesigner, Burkardtsdorf)
3. PREIS:
  • Appold GmbH (Zwochau, für "Falter")
  • Martin A. Büdel (dreipunkt4!, Halle)
  • Dresdner Verkehrsbetriebe AG ("Stadtbahn Dresden NGT D12 DD")
  • Gablenz GmbH (Geyer, für "Spielmöbelsystem")
  • Gerhard Hempel
  • Günter Seibt
  • Grit Weiß (Annaberg-Buchholz)
  • Baasch & Schulze Designbüro
  • Heiko Hillig
  • Horn & Majewski GbR
  • Lampert & Sudrow GmbH & Co. KG
  • LiLA F.
  • Naef Spiele AG

Finanzierung
Träger/Stifter:
Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit

Spartenzuordnung
Design/Gestaltung > Produktdesign Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr