Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 173 von 177  | Soziokultur/Sonstige allgemein

Wenzel-Jaksch-Gedächtnispreis der Seliger-Gemeinde Stuttgart

Gründungsjahr: 1968, Ort der Verleihung: München, Gesamtdotierung: 2.500 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Regional
Datenbank-ID: 1670 / 504
Dotierung:
2.500 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: während der Bundesversammlung der Seliger-Gemeinde
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

Seliger-Gemeinde, Gesinnungsgemeinschaft der sudetendeutschen Sozialdemokraten
Bundesgeschäftsstelle
Landwehrstr. 37
80337 München
TEL.: (089) 59 79 30
sg-bv [ät] seliger-gemeinde.de
www.seliger-gemeinde.de
Beschreibung
Der Preis wird für ein Lebenswerk, für besondere Verdienste um Kultur und Wissenschaft der Vertriebenen und Flüchtlinge aus den Vertreibungsgebieten, der Wahrung des Vermächtnisses der sudetendeutschen Arbeiterbewegung und der friedlichen Neugestaltung Europas auf der Grundlage eines modernen Volksgruppenrechts verliehen. Der Preis wurde benannt nach dem langjährigen verdienstvollen Vorsitzenden Wenzel Jaksch (1896-1966), geboren in Langstrobnitz/Sudetenland. 1929 war er Mitglied der Prager Nationalversammlung, 1938 Vorsitzender der sudetendeutschen Sozialdemokraten, ab 1953 MdB (SPD).
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen


Finanzierung
Träger/Stifter:
Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)
Seliger-Gemeinde

Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Soziokultur/Sonstige allgemein Hauptsparte 
Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

Michael Erlhoff zur Rolle des Design und der Problematik von Auszeichnungen in diesem Bereich mehr


Bild

Christiane Kussin, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten, im Gespräch mit Michael Dahnke  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr