Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 33 von 75  | Lyrik

Horst-Bienek-Preis und Horst-Bienek-Förderpreis für Lyrik

Gründungsjahr: 1991, Ort der Verleihung: München

Horst-Bienek-Preis
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Europa – alle Staaten
Datenbank-ID: 1968 / 588
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Bayerische Akademie der Schönen Künste
Sylvia Langemann
Max-Joseph-Platz 3
80539 München
TEL.: (089) 290 07 71 26
FAX: (089) 29 00 77 23
langemann [ät] badsk.de
www.badsk.de
Bayerische Akademie der Schönen Künste
Frau Langemann
Max-Joseph-Platz 3
80539 München
TEL.: (089) 29 00 77 0
FAX: (089) 29 00 77 23
Beschreibung
Der international ausgerichtete Preis ist ausgesetzt für das Gesamtwerk eines Lyrikers. Ermöglicht wird er aus dem Nachlaß des Dichters Horst Bieneks (1930-1990), den er der Akademie vermacht hat mit der Auflage, eine Stiftung zu errichten – die Horst-Bienek-Stiftung.

Der Preis wird am oder um den Todestag verliehen - Horst Bienek starb am 7. Dezember 1990. Neben dem Hauptpreis wird meist auch ein Förderpreis vergeben.


Vgl. auch GROSSER LITERATURPREIS DER BAYERISCHEN AKADEMIE DER SCHÖNEN KÜNSTE in dieser Sparte.

Der 1988 gegründete Karl-Wolfskehl-Preis für Exilliteratur der Akademie ist seit 1993 eingestellt.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt


Finanzierung
Träger/Stifter:
Horst-Bienek-Stiftung

Spartenzuordnung
Literatur > Lyrik Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr