Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 187 von 662  | Bildende Kunst allgemein

Gerhard-Altenbourg-Preis

Gründungsjahr: 1998, Ort der Verleihung: Altenburg, Gesamtdotierung: 12.500 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: International
Datenbank-ID: 2074 / 614
Dotierung:
12.500 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: Ausstellung
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

Lindenau-Museum Altenburg
Gabelentzstr. 5
04600 Altenburg
TEL.: (03447) 895 53
FAX: (03447) 89 55 44
direktion [ät] lindenau-museum.de
www.lindenau-museum.de
Lindenau-Museum Altenburg
Jutta Penndorf
Gabelentzstr. 5
04600 Altenburg
TEL.: (03447) 89553
FAX: (03447) 895544
direktion [ät] lindenau-museum
www.lindenau-museum.de
PREIS-WEBSEITE:  www.lindenau-museum.de ...
Beschreibung
Seit 1998 vergibt ein vom Lindenau-Museum Altenburg berufenes Kuratorium alle zwei Jahre den Gerhard-Altenbourg-Preis, der mit einem Preisgeld, einer Ausstellung im Lindenau-Museum und einem Katalog verbunden ist. Mit der Vergabe werden herausragende künstlerische Leistungen lebender Künstler gewürdigt. Der Preis ist nicht an Alters- oder Landesgrenzen gebunden.
 
Der Preis ist nach dem deutschen Maler und Grafiker Gerhard Altenbourg (bürgerlicher Name Gerhard Ströch, 1926-1989) benannt, der längere Zeit in der ostthüringischen Stadt lebte. Altenbourg verweigerte sich konsequent der offiziellen Kunstpolitik der DDR und wurde bis in die 1980er Jahre in seinem Schaffen mit Austellungsverbot belegt.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt



Mitglieder:
2010: Dr. Eduard Beaucamp (Kunsthistoriker und Publizist, Frankfurt am Main), Matthias Flügge (Kunsthistoriker und Publizist, Berlin), Dr. Sebastian Giesen (Geschäftsführer der HERMANN REEMTSMA STIFTUNG, Hamburg), Dr. Lucius Grisebach (Kunsthistoriker, Zürich/Berlin), Dr. Karl-Heinz Hänel (Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Erfurt), Prof. Dr. Wolfgang Holler (Generaldirektor der Museen der Klassik Stiftung Weimar), Stephan Kunz (Direktor des Bündner Kunstmuseums Chur), Jutta Penndorf (Direktorin des Lindenau-Museums Altenburg), Wilfried Rugo (Sammler, Düsseldorf), Sieghardt Rydzewski (Landrat, Landkreis Altenburger Land), Prof. Peter Schnürpel (Maler und Graphiker, Altenburg), Dr. Susanne Schreiber (Kunsthistorikerin und Redakteurin, Handelsblatt, Düsseldorf), Thomas Wagner (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Altenburger Land), Michael Wolf (Oberbürgermeister der Stadt Altenburg), Dr. Thomas Wurzel (Geschäftsführer der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, Frankfurt am Main) 

Geförderte/Geehrte
  • Michael Morgner
Preisträger:
  • Micha Ullman
Preisträger:
  • Cy Twombly
Preisträger:
  • Lothar Böhme
Preisträger:
  • Markus Raetz
Preisträger:
  • Roman Opalka
Preisträger:
  • Walter Libuda
Preisträger:
  • Carlfriedrich Claus

Finanzierung
Träger/Stifter:
Sparkasse Altenburger Land
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen
Thüringer Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr