Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 154 von 276  | Architektur/Denkmalpflege

Hugo-Häring-Preis des BDA Baden-Württemberg

Gründungsjahr: 1968, Ort der Verleihung: Stuttgart

Die Auszeichnung ruht oder wurde eingestellt
Fördermaßnahme: undotierte Ehrung
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 3 Jahre
Reichweite: Landesweit
Datenbank-ID: 832 / 2731
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, eigens gestaltete Plastik des Künstlers Hajek und Plakette, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

BDA, Landesverband Baden-Württemberg
Friedrichstr. 5
70174 Stuttgart
TEL.: (0711) 640 40 39
FAX: (0711) 60 29 50
info [ät] bda-bawue.de
www.bda-bawue.de
Beschreibung
Der Preis wird im Bewusstsein um die Bedeutung einer guten Architektur für die humane Qualität der Gesellschaft und zum Gedenken an den bedeutenden Architekten und Architekturtheoretiker Hugo Häring (1882-1958) verliehen. Häring wurde in Biberach an der Riss geboren, in den 20er Jahren war er Mitglied der Berliner Architektenvereinigungen "Novembergruppe" (später "Ring").
 
Ausgezeichnet werden Bauwerke in Baden-Württemberg in einem zweistufigen Verfahren. Den Preis erhalten Architekt und Bauherr gemeinsam.
Die in der ersten Stufe ausgezeichneten Arbeiten nehmen im jeweils folgenden Jahr am Auswahlverfahren zum Hugo-Häring-Preis auf Landesebene teil.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Alle Architekten und Bauherren sind teilnahmeberechtigt. Die Meldung erfolgt bei der örtlichen zuständigen Kreisgruppe des BDA.
Alle drei Jahre. Die in der ersten Stufe ausgezeichneten Arbeiten nehmen im jeweils folgenden Jahr am Auswahlverfahren zum Hugo-Häring-Preis auf Landesebene teil.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Der Landesverband bestellt aus den Regierungsbezirken die Vorprüfer. Diesen ist das Einreichen eigener Arbeiten nicht möglich. Der Landesverband setzt eine "Große Jury" für das Auswahlverfahren ein, die sich zusammensetzt aus mindestens drei Architekten, die nicht dem Landesverband Baden-Württemberg angehören, ferner aus einem Fachjournalisten bzw. Fachkritiker und einer Persönlichkeit des öffentlichen Lebens. An der Sitzung der Jury ist ein Mitglied des Landesvorstandes ohne Stimmrecht anwesend. Die Vorprüfer nehmen beratend, jedoch ohne Stimmrecht teil.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Bund Deutscher Architekten (BDA) - Landesverband Baden-Württemberg e.V.

Weitere Beteiligte
Ergänzende/ideelle Partner: Landesverband Baden-Württemberg
Spartenzuordnung
Architektur/Denkmalpflege > Architektur allgemein Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr