Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 8 von 146  | Kulturelle Bildung

BKM-Preis Kulturelle Bildung

Gründungsjahr: 2009, Ort der Verleihung: Genshagen bei Berlin, Gesamtdotierung: 60.000 EUR

Fördermaßnahme: Förderpreis, 3 Vergaben
Zielgruppe: Beispielhafte Projekte der Kulturellen Bildung
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: Sonstiges
Reichweite: National
Datenbank-ID: 20136 / 20266
Dotierung:
60.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: in der Stiftung Genshagen bei Berlin
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung, Symposium
Die Preisträger verpflichten sich, das Preisgeld innerhalb von zwei Jahren für Vorhaben zur künstlerisch-kulturellen Vermittlungsarbeit mit bundesweitem Modellcharakter zu verwenden und dies in geeigneter Form nachzuweisen.

Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)
Referat K 11
Köthener Straße 2
10963 Berlin
TEL.: 030-18-681-44278
FAX: 030-18-681-5-44278
bkm.preis.kulturellebildung [ät] bkm.bund.de
www.kulturstaatsminister.de/
Beschreibung
Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) honoriert mit dem Preis "hervorragende Projekte der künstlerisch-kulturellen Vermittlung". Die Auszeichnung will die herausragende Bedeutung der Vermittlungsarbeit von Kultureinrichtungen unterstreichen und Initiativen des bürgerschaftlichen Engagements würdigen. Sowohl die kulturellen Einrichtungen selbst wie auch ihre Zuwendungsgeber, Kooperationspartner und potentielle Nutzer sollen durch den Preis ermutigt werden, der kreativen Vermittlung von Kunst ihre volle Aufmerksamkeit zu widmen.
Ausgezeichnet werden künstlerische Vermittlungsprojekte, Vorhaben oder entsprechende Netzwerke, die bereits erfolgreich in die Praxis umgesetzt sind und die bundesweite Relevanz haben, d. h. vor allem:
- modellhaft und übertragbar sind;
- neue oder experimentelle Methoden nutzen, die während der Projektlaufzeit evaluiert wurden, sowie
- einen überregionalen Charakter haben und nicht durch ein Land allein wirksam gewürdigt werden können.
 
Für die Auswahl sind folgende Kriterien entscheidend:
- Kreativität,
- künstlerische Qualität,
- Übertragbarkeit auf andere Projekte in anderen Regionen,
- die Ausrichtung auf Zielgruppen, die bislang kaum oder gar keinen Zugang zu den Angeboten öffentlicher Kultureinrichtungen hatten, sowie
- ein nachhaltiger Vermittlungserfolg.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Bewerbungsunterlagen:
Direkte Bewerbungen beim BKM sind im Rahmen eines zweistufigen Auswahlverfahrens nicht möglich.

Teilnahmebedingungen:
Alle Bundesländer und etwa 50 "bundesweit wichtige Einrichtungen und Organisationen der Kulturellen Bildung" können dem BKM insgesamt jeweils bis zu drei Projekte oder Vorhaben für den Preis vorschlagen (im Falle der Länder auch solche, die sie selbst initiiert oder gefördert haben).
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
In eine Fachjury, die aus den eingegangenen Vorschlägendie besten auswählt, lädt der BKM Experten aus den Ländern, von kommunalen Spitzenverbänden, Organisationen der kulturellen Bildung sowie wissenschaftlichen Institutionen ein.

Geförderte/Geehrte
  • Fundus Theater Hamburg
  • Kunstraum Tosterglope e.V. (für "AMBULANZ - Kunstvermittlung auf dem Lande")
  • PROFUND Kindertheater e.V. (für "Forschungstheaterprogramm")
  • Stiftung Kunsthalle Emden (für "Auf Augenhöhe")
  • Internationale Bauausstellung Fürst-Pückler-Land in Brandenburg (für das Kunstprojekt "Paradies2")
  • Landesmusikjugend Rheinland-Pfalz
  • Landesverband der Musikschulen Rheinland-Pfalz (für eine Aufführung, die sich mit den Ursachen und Folgen des Zweiten Weltkriegs beschäftigt)
  • Offener Kanal Magdeburg (für eine Telenovela über soziale Brennpunkte)
  • FestLand e.V. - Verein zur Förderung des kulturellen Lebens (für die Initiative 'Dorf macht Oper' und ihr Musiktheaterprojekt "Sommernachttraum")
  • Münchner Hauptschule an der Schwindstraße (für "Hauptschule der Freiheit")
  • Münchner Kammerspiele
  • Quartier in Tenever (für das stadtweite Bremer Kinderkulturprojekt "Götterspeise und Suppenkasper")
  • Übersee-Museum Bremen (für das Projekt "Forschen in eigener Sache-FIES")

Finanzierung
Träger/Stifter:
Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)

Erg. Förderer/Sponsoren:
Stiftung Genshagen bei Berlin

Spartenzuordnung
Allgemein/Spartenübergreifend > Kulturelle Bildung Hauptsparte 
Allgemein/Spartenübergreifend > ohne Spartenschwerpunkt ---------- 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Kinder- und Jugendkultur ---------- 
Allgemein/Spartenübergreifend > Kulturvermittlung ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr