Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 94 von 143  | Kulturelle Bildung

Jugenddemokratiepreis

Gründungsjahr: 2008, Ort der Verleihung: Bonn, Gesamtdotierung: 3.000 EUR

Fördermaßnahme: Förderpreis
Zielgruppe: Nachwuchs, engagierte Jugendliche
Altersbeschränkung:  26 Jahre
Vergabe: jährlich
Reichweite: Europa – alle Staaten
Datenbank-ID: 20176 / 20343
Dotierung:
3.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung
Weitere Projekte können von der Jury mit einer Kurzvorstellung gewürdigt werden.

Bundeszentrale für Politische Bildung
Jugenddemokratiepreis
Svetlana Alenitskaya
Adenauerallee 86
53113 Bonn
TEL.: 0228 99515-509
FAX: 0228 99515-293
svetlana.alenitskaya [ät] bpb.bund.de
www.bpb.de
Beschreibung
Mit dem Jugenddemokratiepreis, veranstaltet von der Bundeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit dem Internationalen Demokratiepreis Bonn e.V., wird ein Projekt ausgezeichnet, das sich in herausragender Weise für Demokratie einsetzt. Der Jugenddemokratiepreis ist eine Würdigung der Aktivitäten von jungen Menschen und / oder für junge Menschen.
Bewerben können sich nicht-kommerzielle Projekte (zielgerichtete Aktionen, Aktionsreihen, gesellschaftliche Vorhaben), die einen nachhaltigen und wirkungsvollen Beitrag zur Demokratiestärkung in Europa leisten und die Partizipation oder Handlungsfähigkeit von jungen Menschen fördern und anregen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch,englisch

Bewerbungsunterlagen:
Vgl. Einzelheiten in einem Bewerbungsformular auf der Internetseite der Bundeszentrale.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Die Jugendjury besteht aus 16- bis 26- Jährigen, die Schüler/innen verschiedener Schulformen sowie Studierende unterschiedlicher Fachrichtungen sind. Sie alle sind politisch engagiert und ehrenamtlich aktiv, u.a. bei den Young European Professionals (www.bpb.de/yeps) oder bei teamGLOBAL (www.bpb.de/teamglobal). Dies sind Netzwerke in denen Jugendliche ihre Kenntnisse zu Globalisierung oder zu Europa Schülerinnen und Schülern auf Augenhöhe weitergeben. Darüber hinaus sind junge Menschen beteiligt, die sich in diversen anderen Projekten engagieren.

Geförderte/Geehrte
  • TRANSEUROPA Festival (von Alternatives Européennes)
  • Bildung² - Junge Flüchtlinge lernen für ihre Zukunft
  • Balkans - let's get up!
  • Jaunime - Rinkis Rimtai! ("Youth, Vote Smart!", Litauen)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Bundeszentrale für Politische Bildung

Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > politische Kultur Hauptsparte 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Kinder- und Jugendkultur ---------- 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > interkulturelle Verständigung ---------- 
Allgemein/Spartenübergreifend > Kulturelle Bildung ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr