Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 78 von 143  | Kulturelle Bildung

Initiative "schule@museum"

Gründungsjahr: 2004, Ort der Verleihung: Frankfurt/Main

Die Auszeichnung ruht oder wurde eingestellt
Initiative "schule@museum" - Auszeichnungen
Fördermaßnahme: Projektförderung
Zielgruppe: Professionelle, Schulen und Museen
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: Sonstiges
Reichweite: National
Datenbank-ID: 2622 / 3702
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Projektbüro "schule@museum"
Monika Dreykorn
Hirschenstr. 44
90762 Fürth
TEL.: (0911) 766 12 39
info [ät] schule-museum.de
www.schule-museum.de PREIS-WEBSEITE: www.schule-museum.de ...
Beschreibung
"Museen sind Schatzhäuser für Kunst, Geschichte und Kultur. Nur Schätze zum Anschauen? Nein! Schüler und Schülerinnen können die Objekte zum Leben erwecken! Doch dafür braucht es sinnvolle Strukturen und gute Modelle."
Die Initiative schule@museum initiierte durch jährliche Wettbewerbsausschreibungen viele Kooperationen von Schulen und Museen. Auf diese Weise sollten die Schüler in Museen von Betrachtern zu Akteuren werden. Die experimentelle, interaktive und multimediale Arbeit führte zu ganz neuen Zugängen. Ein besseres Kulturverständnis, nachhaltiges Interesse und Begeisterung bildeten so den Grundstein für eine dauerhafte Auseinandersetzung mit dem vielfältigen kulturellen Erbe.
In einem neuen Anlauf wollten die Initiatoren der museumspädagogischen Bildung in Deutschland ab Herbst 2009 neue Impulse vermitteln: durch ein Netzwerk von Referenzmodellen in allen Bundesländern; durch kulturelle Bildung als politische Bildung, durch Arbeit mit sozialen Brennpunkten und bildungsfernen Gruppen, und schließlich durch Entwicklung von Strukturen. Die Ergebnisse wurden publiziert. schule@museum war ein Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Museumsbundes, des Bundesverbandes Museumspädagogik, des BDK-Fachverbandes für Kunstpädagogik, der Bundeszentrale für politische Bildung und der Stiftung Mercator.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Die Jury besteht aus Vertretern von Museen, Medien und Kultur.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Bundesverband Museumspädagogik e. V.
BdK e. V. - Fachverband für Kunstpädagogik
Deutscher Museumsbund e.V.
Bundeszentrale für politische Bildung
Stiftung Mercator

Spartenzuordnung
Allgemein/Spartenübergreifend > Kulturelle Bildung Hauptsparte 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Soziokultur/Sonstige allgemein ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr